Die Wissensplattform der Neuen Regionalpolitik (NRP)

Bild: regiosuisse.

Prix Montagne 2017: Wirkungsvolle Projekte aus dem Berggebiet gesucht

Unternehmerinnen und Unternehmer, die im Schweizer Berggebiet erfolgreich wirtschaften und zur Beschäftigung beitragen, haben dieses Jahr erneut die Gelegenheit, den mit CHF 40'000.– dotierten Prix Montagne zu gewinnen. Bewerbungen können bis zum 30. April eingereicht werden.

Die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB) und die Schweizer Berg­hilfe verleihen 2017 zum siebten Mal den Prix Montagne. Seit 2011 zeichnet der Prix Mon­tagne jährlich Macherinnen und Macher aus, die im Berggebiet seit mindestens drei Jahren erfolgreich wirtschaften, Arbeitsplätze schaffen oder zur Diversifikation der Wirtschafts­strukturen beitragen. Projekte aus allen Wirtschaftszweigen können sich für den Preis bewerben.

Als Voraussetzung gilt, dass ein Projekt seit mindestens drei Jahren wirtschaftlich erfolgreich ist. Zudem werden sämtliche Projekte auf ihren Einfluss auf die Wertschöpfung, Arbeitsplatz­entwicklung, Diversifikation der Wirtschaftsstrukturen in ihrer Bergregion sowie auf ihren Modellcharakter hin geprüft. Am 5. September wird in Bern aus dem Kreis der Nominierten das Gewinnerprojekt erkoren.

Mehr Informationen

Artikel teilen
Bild: regiosuisse.

Save the date: formation-regiosuisse-Konferenz 2017 «Regionalentwicklung konkret: Beispiele und Erfahrungen aus dem Terrain»

Die nächste Konferenz stellt Praxisbeispiele und -erfahrungen aus der Regionalpolitik und Regionalentwicklung ins Zentrum. Das detaillierte Programm ist ab Ende August 2017 hier auf der regiosuisse-Website verfügbar, wo man sich ab diesem Zeitpunkt auch anmelden kann.