La plate-forme du développement régional en Suisse

Regionales Innovationssystem Ostschweiz - RIS Ost

Das RIS Ost soll einen Beitrag zur Unterstützung und Ausbau der Innovationskraft der Ostschweizer Unternehmen leisten, um eine erhöhte Wettbewerbsfähigkeit am Markt zu erreichen. Bestehende Innovationsvorhaben sollen im Perimeter koordiniert agieren, und es sollen neue Projekte und Initiativen im Rahmen der NRP in Absprache unter den Kantonen neu entstehen. Im Fokus stehen effiziente und effektive Angebote für die Wirtschaft. Des Weiteren soll RIS Ost für KMU eine tiefe Zugangsbarriere zu Angeboten im Bereich des Wissens- und Technologietransfers bewirken. Zusätzlich soll es einen Beitrag leisten, die notwendigen Formalitäten der NRP in der interkantonalen Zusammenarbeit zu vereinfachen und die Erwirkung von Entscheiden zu beschleunigen.

Canton
Thurgovie
Zurich
Glaris
Saint-Gall
Appenzell Rhodes-Extérieures
Schaffhouse
Grisons
Appenzell Rhodes-Intérieures
Thème
L’encouragement de l’innovation
plateformes, cluster, réseautage
Programme
NPR
Durée du projet
01.01.2018 - 31.12.2019
Instrument de financement
à fonds perdu
Coût
CHF 1'600'000.-
Soutien Confédération
CHF 800'000.-
Contact

RIS Ost Trägerkantone
Dieter Sahli
c/o Kanton Thurgau
8500 Frauenfeld

Les buts stratégiques et les thèmes prioritaires mis en œuvre dans le cadre de la NPR varient selon le canton et la région et sont déterminants pour savoir si un projet peut bénéficier du soutien financier de la NPR.
Partager l'article