La plate-forme du développement régional en Suisse

Allegra Academy – Online-Weiterbildung für Mountainbike-Tourismus und Langsamverkehr in Graubünden

Der Kanton Graubünden hat im Mountainbike-Tourismus eine Pionierrolle übernommen. Mit dem NRP-Projekt «graubündenBIKE» (2010–2015) konnten eine führende Position in der Schweiz und im Alpenraum aufgebaut und Mountainbike-Angebote entwickelt werden. Unter dem Arbeitstitel «graubündenBIKE2» wurden eine Vision, eine Mission, eine Strategie und vier Handlungsfelder mit Massnahmen hergeleitet.

Als erstes der vier identifizierten Handlungsfelder soll die «Weiterbildung» mit der «Allegra Academy» umgesetzt werden. Die COVID-19-Pandemie hat die Akzeptanz für neue Lernformen erhöht. Mit der «Allegra Academy» soll im Kanton Graubünden eine Plattform für die Online-Weiterbildung im Mountainbike-Tourismus und Langsamverkehr geboten werden. Folgende Massnahmen sollen dabei umgesetzt werden:

  1. Themenworkshops mit allen Partnern um die Bedürfnisse zur Weiterentwicklung des Mountainbike-Angebots abzuholen und zu priorisieren.
  2. Online-Schulungen mit verschiedenen Formaten (Online-Seminare, Schulungsserien, Live Webinare, Interviews mit Experten) für die Anspruchsgruppen.
  3. Kompakte Aufbereitung des Handbuchs graubündenBIKE sowie ergänzende Leitfäden und Marktdaten für alle Partner im Kanton Graubünden.

In Graubünden gibt es heute viel Kompetenz von Wissensträgern im Mountainbike-Tourismus und Langsamverkehr. Diese gilt es weiterhin zu festigen und fragmentierter auf die Partner zu verteilen und den Anspruchsgruppen des Mountainbike-Tourismus zugänglich zu machen.

Canton
Grisons
Thème
Tourisme
Formation
Programme
NPR
Durée du projet
19.11.2020 - 28.02.2022
Instrument de financement
afp
Coût
CHF 327'600.-
Soutien Confédération
CHF 80'000.-
Contact

Allegra Movement GmbH
Via Planet 7
7504 Pontresina

Les buts stratégiques et les thèmes prioritaires mis en œuvre dans le cadre de la NPR varient selon le canton et la région et sont déterminants pour savoir si un projet peut bénéficier du soutien financier de la NPR.
Partager l'article