La plate-forme du développement régional en Suisse

graubündenVIVA – Umsetzung 2019/2020

Im 2016 und 2017 wurden im Auftrag des Kanton Graubündens umfangreiche Vorarbeiten im Rahmen des «Tourismusprogramm Graubünden 2014–2021» (NRP) geleistet. Die daraus vorliegenden Grundlagen zeigen auf, wie Wirtschaftspartner, Verbände und Organisationen in die breit abgestützte Umsetzung eingebunden werden können und zur Finanzierung der gemeinsamen Aktivitäten beitragen. Der Verein graubündenVIVA will den Kanton Graubünden in enger Zusammenarbeit mit Produzenten, landwirtschaftlichen und touristischen Organisationen sowie Verbänden und Wirtschaftspartnern zur Hochburg der alpinen Genusskultur machen. Von Mai 2019 bis Oktober 2020 gelangt mit dem Höhepunkt des mehrjährigen Programmes, dem «Fest der Sinne», eine 18-monatige genuss- und erlebnisorientierte Gesamtschau mit einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm zur Umsetzung. Ein Programm, mit dem sich Graubünden von anderen Regionen im Alpenbogen differenziert, das vom ganzen Kanton getragen wird und über 2019/2020 hinaus dauerhaft wirken soll. Die Aktivitäten von graubündenVIVA sind nicht nur auf Gäste ausgerichtet, sondern helfen auch mit, das Bewusstsein von Einheimischen für die Bedeutung von regionalen Produkten und touristischen Potenzialen zu stärken. Die Zusammenarbeit von Landwirtschaft und Tourismus respektive von Produzenten und Veredlern mit der Hotellerie, der Gastronomie und mit Veranstaltern soll intensiviert werden. Dies soll zur Erhöhung von Umsätzen und zur Steigerung der Wertschöpfung führen.

Canton
Grisons
Thème
Tourisme
développement des produits et services
Programme
NPR
Durée du projet
08.03.2018 - 31.07.2021
Instrument de financement
à fonds perdu
Coût
CHF 13'997'000.-
Soutien Confédération
CHF 2'038'500.-
Les buts stratégiques et les thèmes prioritaires mis en œuvre dans le cadre de la NPR varient selon le canton et la région et sont déterminants pour savoir si un projet peut bénéficier du soutien financier de la NPR.
Partager l'article