La plate-forme du développement régional en Suisse

Entwicklungsoffensive Region Altdorf

Die Gemeinde Altdorf steht aufgrund von mehreren Generationenprojekten vor einem bedeutenden Wandel. Aufgrund des Wandels werden sich dem historischen Dorfkern neue Chancen eröffnen und gleichzeitig ist er Risiken ausgesetzt. Mit dem Wandel von Altdorf setzen sich derzeit viele Akteure unkoordiniert und unabhängig voneinander auseinander. Dies birgt die Gefahr, dass Doppelspurigkeiten entstehen, wichtige Aspekte ausser Acht gelassen und mögliche Synergien nicht genutzt werden. Die Gemeinde Altdorf will daher die Kräfte im Dorfkern bündeln und die Erkenntnisse gegenseitig abstimmen. Um die sich ergebeden Chancen bestmöglich zu nutzen, bedarf es einer ganzheitlichen und umfassenden Sicht auf die Ausgangslage von Altdorf. Aus diesem Grund sollen in einem ersten Schritt die heutigen Besucherströme in Altdorf ermittelt sowie die zukünftigen skizziert werden. Dazu wird das Modell für Destinationsmanagement der Universität St, Gallen angewandt. Dadurch werden Ankerpunkte im Dorfkern Altdorf mit touristischer, gastronomischer, gewerblicher und verkehrstechnischer Bedeutung herauskristallisiert. Basierend auf diesen Erkenntnissen werden anschliessend gemeinsam mit den betroffenen Anspruchsgruppen Massnahmen definiert, mit denen sich das Dorfzentrum revitalisieren lässt.

Canton
Uri
Thème
Autres thèmes
etudes de faisabilité, concepts de développement, stratégies
Programme
NPR
Durée du projet
07.05.2018 - 31.10.2018
Instrument de financement
afp
Coût
CHF 46'900.-
Soutien Confédération
CHF 15'750.-
Les buts stratégiques et les thèmes prioritaires mis en œuvre dans le cadre de la NPR varient selon le canton et la région et sont déterminants pour savoir si un projet peut bénéficier du soutien financier de la NPR.
Partager l'article