La plate-forme du développement régional en Suisse

Fachtagung: Regionalentwicklung und Tourismus aus ganzheitlicher Perspektive

Etant donnée la situation actuelle en lien avec le coronavirus, différents événements sont annulés ou repoussés. regiossuisse ne garantit pas l’exactitude ni l’exhaustivité des informations. Veuillez contacter directement l'organisateur concerné si vous avez des questions.

Die Hochschule Luzern – Soziale Arbeit richtet den Fokus der Fachtagung Regionalentwicklung und Tourismus aus ganzheitlicher Perspektive auf das Thema «Potential der gesellschaftlichen Vielfalt».


Viele touristisch ausgerichtete Regionen stehen vor grossen Herausforderungen. Stichworte dazu sind Klimawandel, Abwanderung sowie aktuell die Auswirkungen der Pandemie. Regionalentwicklung und Tourismus sind vorwiegend ökonomisch orientiert. Auf der Suche nach zukunftsträchtigen Wegen der Tourismusentwicklung wird das Potential der sozialen und kulturellen Vielfalt einer Region kaum ausgeschöpft. Zukunftsfähige und attraktive Wohn- Lebens- Arbeits- und Tourismusorte werden geschaffen, wenn möglichst viele Perspektiven einbezogen und soziokulturelle Aspekte berücksichtigt werden. Erfahrungen und Erkenntnisse zur Thematik aus dem Südtirol und der Schweiz werden an der Fachtagung vorgestellt und diskutiert.

Kosten

Tagungsbeitrag: CHF 100.-

Programm

10:00 Uhr: Empfang und Begrüssungskaffee

10:30 Uhr: Begrüssung

  • Dorothee Guggisberg, Direktorin Hochschule Luzern – Soziale Arbeit
  • Dr. Ulrich Seewer, Vizedirektor Bundesamt für Raumentwicklung

10:45 Uhr: Tagungsprogramm

  • Peter Stade, Dozent und Projektleiter Hochschule Luzern – Soziale Arbeit

10:50 Uhr: Wir schätzen das was da ist: Das Beispiel der Bürgerinnen- und Bürgergenossenschaft Obervinschgau

  • Armin Bernhard, Bürgergenossenschaft im Obervinschgau, Südtirol

11:30 Uhr: Lebensumstände von Portugiesinnen und Portugiesen an Tourismusorten am Beispiel des Interreg Projektes Pluralps

  • Bea Durrer Eggerschwiler und Rebekka Ehret, Dozentinnen und Projektleiterinnen Hoschule Luzern – Soziale Arbeit

12:00 Uhr: Mittagessen

13:30 Uhr: Werkräume
2 Runden à 60 Minuten inklusive 15 Minuten Pause

16:15 Uhr: Wissen aus den Werkräumen
Poster-Session und Diskussion im Foyer

16:45 Uhr: Abschluss und Verabschiedung

  • Peter Stade, Hochschule Luzern – Soziale Arbeit

17:00 Uhr: Apéro

Type de rendez-vous
Conférence
Lieu
Hochschule Luzern – Soziale Arbeit, Inseliquai 12B, Luzern
Organisateur
Hochschule Luzern - Soziale Arbeite
Contact
sozialearbeit@hslu.ch
Partager l'article