La piattaforma per lo sviluppo regionale in Svizzera

Potenzialanalyse von branchenübergreifenden Personal-Sharing-Lösungen

Verschiedene Nischenbranchen und Berufsgruppen sind von Saisonalität betroffen. Diese Unternehmen sind oftmals nicht in der Lage, ihre Mitarbeitenden ganzjährig auszulasten. Dies hat zur Folge, dass einerseits die Anstellung auf die Saison befristet und somit unattraktiv ist oder dass andererseits die Angestellten auch bei saisonal bedingter, tiefer Auslastung weiterbeschäftigt werden und das Unternehmen eine tiefe Produktivität in Kauf nimmt. Das vorliegende Projekt geht der Frage nach, ob ein branchenübergreifendes Personal-Sharing Potenzial hat. Die Projektergebnisse sollen die Basis für die Realisierung einer solchen Lösung bilden. Sie zeigen Möglichkeiten auf und geben Hinweise darauf, bei welchen Berufsgruppen Potenzial vorhanden ist und wie ein solcher Ansatz ausgestaltet werden muss, damit er funktionieren kann. Der wirtschaftliche Nutzen von neuen Personal-Sharing-Lösungen ist darin zu sehen, dass die betroffenen Unternehmen ihre Rentabilität, ihre Mitarbeiterbindung und ihre Arbeitgeberattraktivität steigern können. Die Mitarbeitenden profitieren von mehr Abwechslung und von neuen, persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten. Für den Kanton Graubünden können solche Lösungen dazu führen, dass die saisonal bedingte Arbeitslosigkeit und die damit verbundenen öffentlichen Kosten reduziert werden.

Cantone
Grigioni
Tema
Industria
piattaforme, cluster, reti
Programma
NPR
Durata del progetto
12.01.2018 - 31.12.2019
Strumento per il finanziamento
afp
Costo
CHF 45'000.-
Contributo Confederazione
CHF 11'250.-
Gli obiettivi strategici e le priorità di attuazione della NPR variano da Cantone a Cantone e da regione a regione e sono determinanti per la scelta dei progetti che verranno sostenuti con i fondi NPR.
Condividi articolo