La piattaforma per lo sviluppo regionale in Svizzera

RIS Zentralschweiz (ITZ und CSEM) 2020 bis 2023

Die sechs Zentralschweizer Kantone (LU, NW, OW, SZ, UR, ZG) haben seit 2016 den Verein InnovationsTransfer Zentralschweiz (ITZ) mit der Umsetzung und der operativen Leitung von «zentralschweiz innovativ» beauftragt. Das ITZ bietet niederschwellige Angebote für KMU und Startup-Unternehmen in der Zentralschweiz an. Dies können beispielsweise bis zu 40 kostenlose Coaching-Stunden, Patent- und Technologierecherchen, Netzwerk- und Sensibilisierungsaktivitäten sein.

Das Centre Suisse d’Electronique et de Microtechnique (CSEM) Zentralschweiz betreibt Forschung und Entwicklung im Bereich der Mikrotechnologie. Es nahm im Jahr 2000 auf Initiative von exportorientierten Zentralschweizer Unternehmen als Ableger des CSEM Neuenburg seinen Betrieb in Alpnach auf, um durch Förderung von technologiebasierten Innovationen die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu stärken und damit wertschöpfungsintensive Arbeitsplätze in der Zentralschweiz zu halten sowie neue zu schaffen.

Der Konkordatsrat der Fachhochschule Zentralschweiz sowie die Zentralschweizer Volkswirtschaftsdirektorenkonferenz (ZVDK) haben per Leistungsvereinbarungen das ITZ sowie das CSEM mit der Umsetzung für die Periode 2020 bis 2023 beauftragt.

https://www.zentralschweiz-innovativ.ch/

 

Cantone
Lucerna
Svitto
Uri
Nidvaldo
Obvaldo
Tema
Promozione dell’innovazione
Digitalizzazione
coaching
Programma
NPR
Durata del progetto
01.01.2020 - 31.12.2023
Strumento per il finanziamento
a fondo perduto
Costo
CHF 11'440'000.-
Contributo Confederazione
CHF 2'720'000.-
Gli obiettivi strategici e le priorità di attuazione della NPR variano da Cantone a Cantone e da regione a regione e sono determinanti per la scelta dei progetti che verranno sostenuti con i fondi NPR.
Condividi articolo