La piattaforma per lo sviluppo regionale in Svizzera

Zukunft der Raumentwicklung im Grenzraum Deutschland – Österreich – Schweiz – Liechtenstein

Dieses Projekt baut auf den Ergebnissen des INTERREG-III-A-Projektes «DACH+» auf, in dessen Mittelpunkt der Aufbau einer Raumbeobachtung und die Entwicklung eines Indikatorenansatzes, eines Geoportals und einer internen Austauschplattform standen. Im Rahmen des Folgeprojekts soll nun die Entwicklung, Diskussion und Wertung von Prognosen zu übergeordneten Herausforderungen wie Demografischer Wandel, Globalisierung, Klimawandel, Veränderungen der Mobilität, etc. und deren konkreten Folgen für die Raumentwicklung verfolgt werden. Als Konsequenz werden nachhaltige räumliche Alternativen im Grenzraum, ein gemeinsames Raumentwicklungskonzept sowie Möglichkeiten der Integration in die Raumplanung der Programmpartnerländer entwickelt und vermittelt.

Cantone
Argovia
Appenzello Esterno
Appenzello Interno
Glarona
Grigioni
Sciaffusa
San Gallo
Turgovia
Zurigo
Tema
Altri temi
Programma
Interreg
Durata del progetto
01.04.2010 - 31.12.2013
Costi complessivi UE
€ 400'909.–
Contatto
Regionalverband Hochrhein-Bodensee
Karl Heinz Hoffmann
Im Wallgraben 50
79761 Waldshut-Tiengen
Germania
+49 7751 91150
hoffmann@hochrhein-bodensee.de
Gli obiettivi strategici e le priorità di attuazione della NPR variano da Cantone a Cantone e da regione a regione e sono determinanti per la scelta dei progetti che verranno sostenuti con i fondi NPR.
Condividi articolo