18. Thurgauer Technologietag, Schwerpunkt-Thema: Künstliche Intelligenz, Sensorik, Robotik

«Roboter verlassen die Produktionshallen» lautet der Titel eines der Referate, die am nächsten Thurgauer Technologietag zu hören sind. Tatsächlich drängen Roboter vermehrt in den Alltag. Zu denken ist dabei nicht nur an autonome Fahrzeuge, sondern auch an den längst bekannten Haushaltsstaubsauger oder den Melkroboter. Inzwischen wird auch geforscht an Robotern in der Pflege oder an Robotern, die Ackerkulturen anpflanzen. Grundlage dafür sind Programmierungen, die Computer selbständig Herausforderungen lösen lassen und Sensoren, die die Roboter auf die Umwelt reagieren lassen. «Künstliche Intelligenz, Sensorik, Robotik», lautet darum das Schwerpunktthema des 18. Thurgauer Technologietages, der am 23. März 2018 in der Firma Unima AG in Matzingen durchgeführt wird.

Der Thurgauer Technologietag stellt neue Entwicklungen aus der Forschung in den Gebieten Künstliche Intelligenz, Sensorik und Robotik vor und zeigt Beispiele, wie Unternehmen davon profitieren können. Die Themenpalette reicht vom Robotik und Sensorik in der Landwirtschaft über die Vermeidung von Störungen durch vorausschauende Wartung, bis zum Einsatz von Robotern in der Pflege von Personen mit Demenz.

Terminart
Konferenz
Terminort
Matzingen (Thurgau)
Veranstalter
Amt für Wirtschaft und Arbeit
Kontakt
Sandra Hubli
Artikel teilen