Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

News

07.04.2021

Innovative Projekte für einen nachhaltigen Tourismus gesucht

Der Tourismus in der Schweiz steht vor grossen Herausforderungen im Zusammenhang mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie, dem Klimawandel und sich ständig wandelnden Bedürfnissen der Gäste. Eine breit aufgestellte Projektträgerschaft möchte mit dem vom SECO unterstützten Innotour-Projekt «Innovationsgenerator 2.0» dazu beitragen, dass der Wandel nachhaltig wird!
11.03.2021

Neues Digitalisierungsprojekt in der Gotthard-Region lanciert

Die Schweizerische Südostbahn AG (SOB) realisiert im Rahmen des Programms San Gottardo der Neuen Regionalpolitik (NRP) ein über drei Jahre laufendes Digitalisierungsprojekt. In den kommenden Jahren werden jährlich rund 100 touristische Angebote aus der Gotthard-Region neu digital buchbar sein.
09.03.2021

regiosuisse-Wissenschaftsforum 2021: Beteiligen Sie sich aktiv!

Am 13.–14. September 2021 findet das nächste «regiosuisse-Wissenschaftsforum» in Andermatt statt. Zur inhaltlichen Gestaltung dieser Veranstaltung lädt regiosuisse zur Einreichung von Beiträgen ein. Haben auch Sie interessante Vorschläge Ihren aktuellen Forschungsstand zu präsentieren? Es sind alle erdenklichen Beitragsformen willkommen – seien es wissenschaftliche Artikel, Poster, Kurzfilme, digitale Tools oder Methoden oder ganz andere Ideen. regiosuisse will verstärkt auch die «nächste Generation» einbeziehen, weswegen Junge Forschende ganz besonders angesprochen sind.
08.03.2021

Schweizer Vorsitz der Alpenkonvention: Eine Chance und ein Auftrag

Anfang 2021 übernahm die Schweiz den zweijährigen Vorsitz der Alpenkonvention.
Seit der Unterzeichnung hatte sie das Präsidium bereits 1999 bis 2000 und 2011 bis 2012 inne. Mit dem erneuten Vorsitz kann sie Akzente setzen und Impulse für den ganzen Alpenraum in einer Zeit geben, wo krisenbedingt Divergenzen zwischen den Alpenländern wieder deutlicher werden.
01.03.2021

Schweizer Tourismus lanciert Nachhaltigkeitsprogramm

Nachhaltigkeit soll für den Schweizer Tourismus zu einem Wettbewerbsvorteil und für die Gäste zu einem echten Mehrwert werden. Dafür hat Schweiz Tourismus in enger Zusammenarbeit mit der Tourismusbranche mit Swisstainable ein Nachhaltigkeitsprogramm lanciert, an dem sich alle Leistungsträger beteiligen können. Im Rahmen dieses Programms werden Betriebe, die sich im Bereich Nachhaltigkeit engagieren, mit dem Swisstainable-Signet ausgezeichnet.
23.02.2021

Coronavirus: Coaching-Programm für die Beherbergungsbranche

Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) und HotellerieSuisse lancieren am 23. Februar 2021 zusammen ein Coaching-Programm für die Beherbergungsbranche. Damit sollen kleinere und mittlere Betriebe insbesondere vor dem Hintergrund der COVID-bedingten Herausforderungen für die Zukunft gestärkt werden.
10.02.2021

Subsidiäre Hilfe für Corona-Härtefälle

Im Berggebiet sind vielen Klein- und Kleinstbetrieben durch die Coronakrise Einnahmen weggebrochen. In Ergänzung zur öffentlichen Hand bietet die Schweizer Berghilfe Unterstützung für Härtefälle an.
03.02.2021

Das aktualisierte Landschaftskonzept Schweiz: Landschaft als Chance und Auftrag der Regionalentwicklung

Die Schweizer Landschaften sind ein zentraler Aspekt der Marke Schweiz. Für zahlreiche Regionen spielt die landschaftliche Vielfalt und Attraktivität eine essenzielle Rolle. Sie ist ein wichtiges Potenzial für den Tourismus, die Regionalwirtschaft und die Standortattraktivität im Bereich Wohnen und Arbeiten. Für Erholungsuchende und Touristen stellt sie den wichtigsten Reisegrund dar. Mit dem aktualisierten Landschaftskonzept Schweiz (LKS) hat der Bundesrat am 27. Mai 2020 ein wichtiges Planungsinstrument für eine kohärente und qualitative Entwicklung der Landschaft verabschiedet. Die Regionalentwicklung und der Tourismus sollen die Landschaft als Chance für die wirtschaftliche Entwicklung nutzen, dabei aber gleichzeitig die Landschaftsqualität durch ihre Aktivitäten möglichst wenig beeinträchtigen.