News

20.09.2018

Bundesrat unterstützt Agglomerationen bei der Bewältigung des Verkehrs

Um die Verkehrssituation in den Agglomerationen zu verbessern, stellt der Bundesrat im Rahmen der dritten Generation der Agglomerationsprogramme 1,34 Milliarden Franken als Bundesbeitrag zur Verfügung. Er hat an der Sitzung vom 14. September 2018 die entsprechende Botschaft zuhanden des Parlaments verabschiedet. Damit unterstützt der Bund Bauvorhaben von 32 Agglomerationen, die Verkehr und Siedlung koordinieren sowie die verschiedenen Verkehrsmittel besser aufeinander abstimmen.
18.09.2018

Neuer Grundlagenbericht zur Digitalisierung im Schweizer Tourismus veröffentlicht

Was bedeutet die Digitalisierung für die Tourismuswirtschaft in der Schweiz? Mit welchen Herausforderungen sehen sich die Tourismusakteurinnen und -akteure konfrontiert? Welche Chancen eröffnet die Digitalisierung? Das SECO hat einen umfassenden Grundlagenbericht zur «Digitalisierung im Schweizer Tourismus» in Auftrag gegeben. Nun liegt der Schlussbericht vor.
12.09.2018

100 Jugendliche nachhaltig unterwegs in den Alpen

Über 400 Jugendliche haben sich für den «Youth Alpine Interrail-Pass» (Yoalin) beworben. 100 von ihnen hatten diesen Sommer die Möglichkeit, für 50 Euro acht Alpenländer zu erleben und gleichzeitig klimafreundlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu reisen. Nun kommt die Interrail-Tour mit dem Schlussevent am 20. September in Bern zu einem Ende: Die Reisenden berichten von ihren Erfahrungen und diskutieren über die Zukunft des nachhaltigen Reisens. Die Feier wird von Bundesrätin Doris Leuthard eröffnet.
10.09.2018

La Conditoria gewinnt den Prix Montagne 2018

Die Bäckerei «La Conditoria» aus Sedrun im bündnerischen Tujetsch gewinnt den mit CHF 40’000.- dotierten Prix Montagne 2018. Reto Schmid hat mit seinem Team eine Mini-Nusstorte entwickelt, die inzwischen millionenfach produziert und in zehn verschiedene Länder exportiert wird. Der Publikumspreis Prix Montagne geht heuer ins Wallis: Die Hotelkooperation «Die Lötschentaler» überzeugte eine Mehrheit der über 6100 Stimmen für sich.
28.08.2018

Bund setzt Impulse für die Raumentwicklung

Um das Ziel einer nachhaltigen Raumentwicklung zu erreichen, hat der Bund von 2014 bis 2018 Innovation und Pioniergeist unterstützt: In 31 Modellvorhaben sind Kantone, Gemeinden, Unternehmen, Verbände und weitere regionale Akteurinnen und Akteure neue Wege gegangen, um die Lebensqualität zu erhalten, gute wirtschaftliche Rahmenbedingungen zu schaffen und dabei die Ressourcen zu schonen. Die Erkenntnisse aus diesen Projekten, vom Bund mit rund 3,4 Millionen Franken gefördert, wurden nun an einer Abschlusstagung in Bern präsentiert.
23.08.2018

Wenn Ideen wachsen und gedeihen

Wie muss sich die alpine Gesellschaft organisieren, um neuen Lebens- und Wirtschaftsformen auf den Weg zu helfen? Was brauchen Menschen, damit sie sich für die Gemeinschaft mit innovativen Ansätzen engagieren, und wie können solche Initiativen zur nachhaltigen Entwicklung beitragen? Mit einer interaktiven Präsentation und einem Web-Dossier zeigt die CIPRA, wie soziale Innovation den Aufbruch in die Zukunft bereitet.
20.08.2018

Folgen Sie regiosuisse auf LinkedIn und Twitter!

Seit längerem ist regiosuisse schon auf LinkedIn tätig. Was sich bisher vor allem auf unsere LinkedIn-Gruppe beschränkt hat, möchten wir mit dem neuen Firmenprofil von regiosuisse nun auch einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen. Wir sind neu auch auf Twitter präsent (#regiosuisse). Folgen Sie uns und bleiben Sie rund um das Thema «Schweizer Regionalentwicklung» auf dem Laufenden.
16.08.2018

NRP im Terrain: Von Pumptracks und Flugzeugen

Zwei neue Projektvideos stellen zwei neue Projekte der Neuen Regionalpolitik (NRP) vor: Das «Alaïa-Chalet», das sich in Crans-Montana (VS) im Bau befindet, soll als erstes Indoor- und Outdoor-Erlebnissportzentrum der Schweiz noch diesen Winter seine Tore öffnen. Mit dem Projekt «Aéropôle Payerne» möchten die Projektträger abheben: Auf dem Gebiet des Flugplatzes in Payerne (VD) entsteht mit dem Aéropôle ein Kompetenzzentrum für Luftfahrttechnik. Um was es in den Projekten genau geht und weshalb sie von den Kantonen über die NRP unterstützt werden, erfahren Sie in den Videos.
09.08.2018

Mit welchen Vollzugsmodellen setzen die Kantone und Regionen die NRP um?

Seit der Einführung der Neuen Regionalpolitik (NRP) im Jahr 2008 haben sich in den Kantonen unterschiedliche Organisationsmodelle entwickelt, um diese umsetzen. Die vom SECO in Auftrag gegebene Studie «Bestandesaufnahme und Perspektiven von regionalen Entwicklungsorganisationen in der NRP» liefert zum ersten Mal eine Übersicht über die Rolle der Regionen in der NRP-Umsetzung der Kantone.