www.regiosuisse.ch – Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Bild: regiosuisse
Im Fokus

Regionale Innovationssysteme (RIS) konkret: von Beratung und Finanzierung zum Anschluss an die Digitalisierung

Um im internationalen Wettbewerb mithalten zu können, müssen KMU laufend ihre Produkte, Prozesse und Geschäftsmodelle optimieren. Hier kommen die «Regionalen Innovationssysteme (RIS)» ins Spiel. Die RIS-Managements unterstützen, beraten und vernetzen KMU und potenzielle Partner. Ein zentrales Thema: die Digitalisierung. Diesem Schwerpunkt widmet sich auch das nächste regiosuisse-Wissenschaftsforum. Unter dem Titel «Digitalisierung in der Regionalentwicklung» haben die Teilnehmenden am 22. und 23. November in Lugano (TI) die Gelegenheit, zu diskutieren und sich auszutauschen.

News

10.10.2018

Digitalisierte Mobilität

Technische und gesellschaftliche Entwicklungen werden in Zukunft unsere Mobilität stark verändern. Das Heft «Forum Raumentwicklung» des Bundesamts für Raumentwicklung (ARE) wirft einen Blick auf die Mobilität der Zukunft, stellt die Planungsinstrumente des Bundes vor und thematisiert die Herausforderungen, mit denen sich die öffentliche Hand dabei konfrontiert sieht.
03.10.2018

Interreg-Projekte sind auf gutem Weg

Zu diesem Schluss kommen die Evaluatorinnen und Evaluatoren, die die Schweizer Teilnahme an den Interreg-Programmen der EU ausgewertet haben. Zu Interreg im erweiterten Sinne gehören die Instrumente Interreg A und B sowie Interreg Europe, URBACT, ESPON, INTERACT und die Makroregionale Strategie für den Alpenraum (EUSALP). Im Auftrag des Bundes wurden die Instrumente in zwei Evaluationsberichten geprüft. Die Berichte orten auch Verbesserungspotenzial.
27.09.2018

Neuer Service von Interreg Europe: Kollegiale Beratung für Regionen

Auf der Suche nach neuen Wegen, um die KMU in der Region bei der Internationalisierung zu unterstützen oder digitale Lösungen im Mobilitätsbereich zu realisieren? Eine kollegiale Beratung kann Regionen neue Impulse bringen und Antworten auf konkrete Fragestellungen liefern. Die Peer-Reviews der Policy Learning Platform von Interreg Europe machen dies möglich. Während zwei Tagen empfangen teilnehmende Regionen Vertreterinnen und Vertreter aus verschiedenen europäischen Regionen und profitieren von deren Erfahrungen, Fachwissen und Ideen.
Bild: Daniel Ammann, St. Galler Kantonalbank

JETZT ANMELDEN: Von der Idee zum erfolgreichen Projekt in der Regionalentwicklung

Aus einer guten Idee ein gutes Projekt zu entwickeln und dieses erfolgreich umzusetzen, kann eine knifflige Aufgabe sein. Bei diesem von der AGRIDEA gemeinsam mit regiosuisse und dem Netzwerk Schweizer Pärke entwickelten Kurs werden anhand von drei unterschiedlichen Erfolgsgeschichten zentrale Fragen und Bausteine für erfolgreiche Projekte in der Regionalentwicklung aufgezeigt. Die Erfahrung der Projektleitenden und der Erfahrungsaustausch stehen dabei im Vordergrund.
Bild: regiosuisse.

JETZT ANMELDEN: regiosuisse-Wissenschaftsforum 2018 «Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung in der Regionalentwicklung»

Das «regiosuisse-Wissenschaftsforum» ist die Veranstaltungsreihe von regiosuisse zur Vernetzung von Forschung, Politik und Praxis in der Regionalentwicklung.

Förderprogramme und Förderpolitiken

Neue Regionalpolitik (NRP), Interreg, ESPON, URBACT usw. – die Fördermöglichkeiten für Projekte im Bereich Regionalentwicklung sind vielfältig. Hier finden Sie Beschriebe zu den einzelnen Programmen und Politiken, zu deren Schnittstellen, zu Projektfinanzierungsmöglichkeiten sowie Projektbeispiele.

Agenda