Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Aus- und Weiterbildungen

Aus- und Weiterbildungen Übersicht

CAS Baukultur – Qualitätsvolle Weiterentwicklung des gebauten Lebensraums

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich Coronavirus haben diverse Veranstalter entschieden, Events abzusagen bzw. zu verschieben. regiosuisse übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Bitte wenden Sie sich bei Fragen jeweils direkt an den Veranstalter.

Diese Weiterbildung vermittelt Fachpersonen, die an baulichen Planungs- und Entscheidungsprozessen beteiligt sind, das notwendige inhaltliche und methodische Wissen für ein hochwertiges Weiterbauen von Bauwerken, Siedlungen und Landschaften. 

Das gebaute Umfeld hat einen erheblichen Einfluss auf die Qualität unseres Lebensraums. Dabei braucht es ein Bewusstsein dafür, dass dessen Weiterentwicklung nur kontextspezifisch und unter Berücksichtigung der Bedürfnisse betroffener Anspruchsgruppen wirklich tragfähig und nachhaltig sein kann. Im Fokus der Weiterbildung steht deshalb eine umfassende und interdisziplinäre Betrachtung der Baukultur. 

Dieses CAS ist in Form von zwei Fachkursen aufgebaut: Fachkurs 1 "Grundlagen" und Fachkurs 2 "umsetzungsorientiertes Methodenwissen". Der erfolgreiche Besuch der Fachkurse 1+2 befähigt zum Abschluss des CAS Baukultur. Der Fachkurs Baukultur 1 kann auch separat gebucht werden. 

Baukultur - Fachkurs 1:

Öffentliche Rahmenbedingungen
Verstehen von Strukturen und Vorgaben der öffentlichen Hand
Politik – Baurecht – Raumplanung – Denkmalpflege

Bedürfnisse und Anspruchsgruppen 
Erkennen von Anspruchsgruppen und Einbezug der Bedürfnisse in die Planung
Soziales – Ökologie – Ökonomie 

Kontext und Raumqualitäten 
Definieren von Qualitäten und einordnen unterschiedlicher Kontexte.
Ortsbau – Architektur – Landschaftsarchitektur

Methoden und Prozesse 
Kenntnis von Methoden für zielführende Planungs- und Entwicklungsprozesse.
Analyse – Konzeption – Umsetzung – Vermittlung
 

Baukultur - Fachkurs 2:

Analysen und Exkursionen Fallbeispiele
In Gruppenarbeiten werden Fallbeispiele zu den drei Betrachtungsebenen Landschaft, Siedlung und Bauwerk analysiert. Auf den Exkursionen gewähren Akteure aus der Praxis Einblicke aus erster Hand.
 
Abschlussarbeit
In der eigenständig zu verfassenden Abschlussarbeit gilt es die unterschiedlichen Themenbereiche anhand einer selbstgewählten Fragestellung aus der Praxis zu verknüpfen.

 

Zielgruppe

Fachpersonen, die an baulichen Planungs- und Entscheidungsprozessen beteiligt sind. Gemeint sind insbesondere Personen aus den Bereichen: Verwaltung, Politik, Architektur, Landschaftsarchitektur, Raumplanung, Denkmalpflege und Immobilienwirtschaft.

Voraussetzungen

Abschluss auf Tertiärstufe (Höhere Fachschule, Fachhochschule oder Universität). Personen mit einer gleichwertigen Qualifikation können über ein standardisiertes Zulassungsverfahren («sur dossier») aufgenommen werden. Eine mindestens zweijährige Berufserfahrung wird vorausgesetzt.

Aufbau

Freitags, 08.30 - 16.30 Uhr, (20 Unterrichtstage inkl. Schlusspräsentation) - siehe oben Baukultur Fachkurs 1 und Fachkurs 2

ECTS 

15 Credits

Zertifizierung

Certificate of Advanced Studies Hochschule Luzern/FHZ in Baukultur

 

 

Terminart
Studiengang
Terminort
Hochschule Luzern
Veranstalter
Hochschule Luzern - Technik & Architektur
Kontakt
Dieter Geissbühler (Dozent), Stefan Kunz (Studienleiter)
Artikel teilen