Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Fachtagung: Regionalentwicklung und Tourismus aus ganzheitlicher Perspektive

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich Coronavirus haben diverse Veranstalter entschieden, Events abzusagen bzw. zu verschieben. regiosuisse übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Bitte wenden Sie sich bei Fragen jeweils direkt an den Veranstalter.

Die Hochschule Luzern – Soziale Arbeit richtet den Fokus der Fachtagung Regionalentwicklung und Tourismus aus ganzheitlicher Perspektive auf das Thema «Potential der gesellschaftlichen Vielfalt».


Viele touristisch ausgerichtete Regionen stehen vor grossen Herausforderungen. Stichworte dazu sind Klimawandel, Abwanderung sowie aktuell die Auswirkungen der Pandemie. Regionalentwicklung und Tourismus sind vorwiegend ökonomisch orientiert. Auf der Suche nach zukunftsträchtigen Wegen der Tourismusentwicklung wird das Potential der sozialen und kulturellen Vielfalt einer Region kaum ausgeschöpft. Zukunftsfähige und attraktive Wohn- Lebens- Arbeits- und Tourismusorte werden geschaffen, wenn möglichst viele Perspektiven einbezogen und soziokulturelle Aspekte berücksichtigt werden. Erfahrungen und Erkenntnisse zur Thematik aus dem Südtirol und der Schweiz werden an der Fachtagung vorgestellt und diskutiert.

Kosten

Tagungsbeitrag: CHF 100.-

Programm

10:00 Uhr: Empfang und Begrüssungskaffee

10:30 Uhr: Begrüssung

  • Dorothee Guggisberg, Direktorin Hochschule Luzern – Soziale Arbeit
  • Dr. Ulrich Seewer, Vizedirektor Bundesamt für Raumentwicklung

10:45 Uhr: Tagungsprogramm

  • Peter Stade, Dozent und Projektleiter Hochschule Luzern – Soziale Arbeit

10:50 Uhr: Wir schätzen das was da ist: Das Beispiel der Bürgerinnen- und Bürgergenossenschaft Obervinschgau

  • Armin Bernhard, Bürgergenossenschaft im Obervinschgau, Südtirol

11:30 Uhr: Lebensumstände von Portugiesinnen und Portugiesen an Tourismusorten am Beispiel des Interreg Projektes Pluralps

  • Bea Durrer Eggerschwiler und Rebekka Ehret, Dozentinnen und Projektleiterinnen Hoschule Luzern – Soziale Arbeit

12:00 Uhr: Mittagessen

13:30 Uhr: Werkräume
2 Runden à 60 Minuten inklusive 15 Minuten Pause

16:15 Uhr: Wissen aus den Werkräumen
Poster-Session und Diskussion im Foyer

16:45 Uhr: Abschluss und Verabschiedung

  • Peter Stade, Hochschule Luzern – Soziale Arbeit

17:00 Uhr: Apéro

Terminart
Konferenz
Terminort
Hochschule Luzern – Soziale Arbeit, Inseliquai 12B, Luzern
Veranstalter
Hochschule Luzern - Soziale Arbeite
Kontakt
sozialearbeit@hslu.ch
Dateien
Artikel teilen