Höhere Wertschöpfung aus Produkten aus Biodiversitätsförderflächen

Biodiversitätsförderflächen (BFF) dienen dem Ziel, die Biodiversität in der Agrarlandschaft zu erhalten und zu fördern. Sie sind durch die Biodiversitätsbeiträge bezüglich ihrer Biodiversitätsleistung in Wert gesetzt. Jedoch sind Biodiversitätsförderflächen aus produktiver Sicht nicht genügend honoriert. Wie können die neben der Biodiversität anfallenden Produkte aus Biodiversitätsförderflächen wie Schnittgut der Wiesen oder Hochstamm-Obst sinnvoll und gewinnbringend verwendet werden? Welches Wertschöpfungspotential ist in den Produkten enthalten? Diese Leitfragen wurden im Rahmen des Beratungsprojektes behandelt und die Ergebnisse werden in der Abschlussveranstaltung vorgestellt und diskutiert. 

Terminart
Konferenz
Terminort
Gränichen (AG)
Veranstalter
AGRIDEA
Kontakt
Alfred Bänninger, Myriam Charollais
Artikel teilen