Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Landschaftsentwicklung 2.0 – Brauchen Landschaftsentwicklungskonzepte ein Update?

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich Coronavirus haben diverse Veranstalter entschieden, Events abzusagen bzw. zu verschieben. regiosuisse übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Bitte wenden Sie sich bei Fragen jeweils direkt an den Veranstalter.

Der Wert einer vielfältigen, naturnahen Landschaft als Standortfaktor für Gemeinden ist anerkannt. Doch wie kann eine gezielte Landschaftsentwicklung gefördert werden?

Neben traditionellen LEKs stehen zunehmend neue Formen von Landschaftsprojekten zur Verfügung, mit denen Entscheidungsträger heute konfrontiert sind. Ziel auch dieser «Landschaftsprojekte» ist die aktive und verantwortungsvolle Lenkung der Landschaftsentwicklung, doch im komplexen Zusammenspiel der verschiedenen Instrumente ist der Weg nicht immer leicht zu erkennen.

Das Institut für Landschaft und Freiraum der HSR möchte neue Impulse zur gezielten Landschaftsentwicklung auslösen und zu Koordination und Synergien bei den Landschaftsprojekten – und damit zu einer attraktiven Landschaft – beitragen. Die Diskussion beinhaltet den Stand von LEKs, deren Erfolgsfaktoren, aber auch aktuelle Ansätze zu einer effektiven und effizienten Landschaftsentwicklung.

Terminart
Konferenz
Terminort
Rapperswil (SG)
Veranstalter
Hochschule für Technik Rapperswil
Kontakt
Künsang Choparthar
Artikel teilen