Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Neue Muster: Umweltfreundliches Handeln zielführend fördern

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich Coronavirus haben diverse Veranstalter entschieden, Events abzusagen bzw. zu verschieben. regiosuisse übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Bitte wenden Sie sich bei Fragen jeweils direkt an den Veranstalter.

Unternehmen und Organisationen sehen es heute als ihre Aufgabe, einen nachhaltigen Lebensstil auch im betrieblichen Umfeld zu fördern. Doch wenn es darum geht, Verhaltensmuster zu durchbrechen, scheitern gut gemeinte Projekte oft an hartnäckigen Gewohnheiten. Auch um die Ziele der neuen Klimastrategien (z.B. Forderung netto null) umzusetzen, reicht es nicht, immer effizienter zu werden. Verhaltensänderungen auf vielen Ebenen müssen konsequent gefördert werden. Die Umweltpsychologie hilft uns, mit modernen Modellen und Methoden Verhaltensweisen zu verstehen und mit den Beteiligten zu verändern. Im Kurs lernen wir wie Verhaltensänderungen erreicht 
und gefördert werden können. 

Nutzen und Ziele

  • Faktoren kennen, die Verhaltensänderungen fördern respektive verhindern 
  • umweltpsychologische Instrumente für Projekte und Programme anwenden
  • die wichtigsten Grundlagen aus der Suffizienzforschung kennen


Programm

09h00
Begrüssung, Ziele, Erwartungen 

  • Verhaltensmodell zur Erklärung von Verhalten 
  • Interventionstechniken zur Veränderung von Verhalten 
  • Methoden zur Messung von Verhalten und Verhaltensänderungen 
  • Grundlagen der Suffizienz und Erkenntnisse daraus für die Förderung eines konsumreduzierten Lebensstils 

16h30-17h00
Zusammenfassung und Abschluss 

  • Es wird mit zahlreichen Beispielen aus der Praxis gearbeitet. 


Organisatorisches

Anmeldefrist: Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Preis: CHF 650.-

Terminart
Kurs
Terminort
Biel oder online
Veranstalter
sanu future learning ag
Kontakt
Kathrin Schlup
Artikel teilen