Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Öffentliche Beschaffung nachhaltig und rechtskonform gestalten

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich Coronavirus haben diverse Veranstalter entschieden, Events abzusagen bzw. zu verschieben. regiosuisse übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Bitte wenden Sie sich bei Fragen jeweils direkt an den Veranstalter.

Nachhaltige Beschaffung gewinnt durch die Gesetzesrevision in Gemeinden und Städten an Bedeutung. Langlebigkeit, Innovation, faire Arbeitsbedingungen und Umweltverträglichkeit sind neben dem Preis ausschlaggebende Einkaufskriterien. Lernen Sie die rechtlichen Grundlagen kennen und wie Sie qualitative Aspekte in Ausschreibungen berücksichtigen können. Vertiefen Sie Ihre Ausschreibungskompetenz anhand von Fallbeispielen.

Sie wollen Ihre Beschaffungsaufträge gezielt an wirtschaftliche, ökologische und soziale Kriterien knüpfen. Ihre Beschaffungsentscheide sollen breit abgestützt sein und auf hohe öffentliche Akzeptanz stossen. Der Kurs zeigt, wie Sie kommunale Richtlinien zur nachhaltigen Beschaffung erarbeiten und in Ihren Aufträgen qualitative, ökologische und soziale Kriterien einbringen können. Anhand konkreter Fallbeispiele vertiefen Sie Ihre Ausschreibungskompetenz. Wichtige Hilfsmittel und Vorlagen für Beschaffungsrichtlinien erleichtern Ihnen die Umsetzung im Alltag.

Kursziele

Die Teilnehmenden …

  • kennen die rechtlichen Grundlagen für Ihre Beschaffungsvorhaben.
  • sind fähig, ökologische und soziale Kriterien in Ihrem Einkauf zu berücksichtigen und wissen, warum sich das lohnt.
  • können aufgrund von guten Beispielen aus Gemeinden ein mögliches Vorgehen für Ihre Gemeinde ableiten.  
  • kennen Hilfsmittel, die Sie unterstützen, die nachhaltige Beschaffung in Ihrer Gemeinde voranzutreiben und umzusetzen.

Zielpublikum

Beschaffungsverantwortliche in Behörden und Verwaltungen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen beschränkt.

Durchführung

Pusch orientiert sich an den Vorgaben des BAG bezüglich Massnahmen gegen das Coronavirus und verfügt über ein Schutzkonzept. Änderungen zur aktuellen Situation werden den Teilnehmenden rechtzeitig mitgeteilt.

Programm

Teil 1: Rechtliche Grundlagen der nachhaltigen Beschaffung

  • Paradigmenwechsel im Vergaberecht 
  • Rechtliche Grundlagen der öffentlichen Beschaffung
  • Wichtigste Schritte und Schlüsselentscheide im kommunalen Beschaffungsprozess
  • Berücksichtigung von ökologischen und sozialen Kriterien bei der Beschaffung

Referent: Marc Steiner, Rechtsanwalt und Richter am Bundesverwaltungsgericht, St.Gallen/Bern

Teil 2: Umsetzung einer nachhaltigen Beschaffung in der Praxis: Fallbeispiele, Hilfsmittel und Best-Practice-Beispiel

  • Nachhaltig ausschreiben: Übung anhand verschiedener Produktgruppen
  • Umsetzung einer nachhaltigen Beschaffung – Praxisbeispiele aus Melchnau und Luzern 
  • Pusch-Beschaffungsstudie: gute Argumente für einen nachhaltigen Einkauf
  • Übersicht über verschiedene Hilfsmittel

Moderation: Eva Hirsig, Pusch

Kosten

  • Mitglied Pusch CHF 320.-
  • Mitglied Schweizerischer Gemeindeverband und Schweizerischer Städteverband CHF 370.-
  • Teilnehmende aus dem Kanton Aargau CHF 370.-
  • Nichtmitglied* CHF 440.-

In den Kosten sind alle Kursunterlagen, die Pausenverpflegung und das Mittagessen inbegriffen.

*Als Pusch-Mitglied profitieren Sie von ermässigten Kurs- und Tagungsgebühren, vergünstigten Ausstellungen und der Pusch-Fachzeitschrift «Thema Umwelt». Eine Mitgliedschaft gibt es bereits ab CHF 150.-

Terminart
Kurs
Terminort
Zürich
Veranstalter
PUSCH
Kontakt
Eva Hirsiger
Artikel teilen