Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Online-Konferenz zu Klimakommunikation: Ohren spitzen, Geschichten erzählen, Kontakte knüpfen

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich Coronavirus haben diverse Veranstalter entschieden, Events abzusagen bzw. zu verschieben. regiosuisse übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Bitte wenden Sie sich bei Fragen jeweils direkt an den Veranstalter.

Klimawandel, Klimakrise, Klimanotstand: Wie finden wir die richtigen Worte, um über die globale Erwärmung zu sprechen und mehr Nachhaltigkeit zu bewirken? An der Konferenz erwartet die Teilnehmenden Inputs zu politischem Framing und Kommunikation, interaktive Workshops mit Praxisbeispielen, Möglichkeiten zum Netzwerken und ein Abend voller inspirierender Kurzfilme. So schaffen wir gemeinsam den Übergang zu klimaneutralen und resilienten Alpen.

In Zeiten von Home-Office, geschlossenen Grenzen und Digitalisierung bieten Online-Formate gute Möglichkeiten für den Austausch. Gerade jetzt ist der Einsatz für mehr Klimaschutz wichtig, damit diese Krise nicht von der politischen und medialen Agenda verschwindet. Diskutieren Sie mit und lernen Sie die vielfältigen Möglichkeiten von Online-Konferenzen kennen.

Keynotes

Sprache, Denken und politisches Framing 
Elisabeth Wehling, Department of Linguistics, University of California, Berkeley

Klimawandel und Psychologie 
Per Espen Stoknes, Zentrum für grünes Wachstum, Norwegian Business School

Politische Rahmenbedingungen: Ist die Klimakrise auch eine Kommunikationskrise
Christoph Hofinger, Institute for Social Research and Consulting, Wien

Klimawandel: Der Stellenwert von Narrativen, Storytelling und Sprache
Martin Reisigl, Universität Wien


Workshops und Inputs

Klimafrühling, Klimaschutz im Alltag, Anpassungsstrategien aus Meran, die Charta von Budoia, 
Klimaspiel 100max, Aktivitäten des Alpinen Klimabeirats

Kurzfilme zur Klimakrise

u.a. von Fridays for Future und Filmschule Gobelins

Interaktive Pausen

mit Yoga, einem Spaziergang durch Bozen und vielem mehr!

 

Sprache: Keynotes und Austausch im Plenum werden in den vier Alpensprachen und Englisch angeboten. Workshops und Pausenprogramm in Englisch.

Anmeldung: Online bis spätestens 04. Juni 2020

Diese Online-Konferenz wird ermöglicht durch die freundliche Unterstützung des deutschen Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, das österreichische Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie sowie die Autonome Provinz Bozen - Südtirol.

Terminart
Konferenz
Terminort
Online - Zoom
Veranstalter
CIPRA - Leben in den Alpen
Kontakt
CIPRA
Artikel teilen