Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

regiosuisse-Wissenschaftsforum 2021: «Forschungsupdate Regionalentwicklung, Regionalwirtschaft und Regionalpolitik»

Das «regiosuisse-Wissenschaftsforum» vernetzt Forschung, Politik und Praxis in der Regionalentwicklung, Regionalwirtschaft und Regionalpolitik.

Das regiosuisse-Wissenschaftsforum 2021 findet am 13.–14. September in Andermatt (UR) statt. Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Forschende von Universitäten und privaten Forschungsinstituten sowie Vertreterinnen und Vertreter des Bundes, der Kantone und der Regionen, die in der Regionalentwicklung, der Regionalwirtschaft, der Regionalpolitik und in regionalen Innovationsprozessen tätig sind. Speziell angesprochen sind Junge Forschende.

Im Zentrum des regiosuisse-Wissenschaftsforum 2021 steht die Behandlung folgender Leitfragen:

  • Welche Forschung unterstützt die Regionalentwicklung, Regionalwirtschaft und Regionalpolitik der Zukunft am wirkungsvollsten? 
  • Welche Rolle spielen dabei Forschung und Forschende? Welche (neuen) Formen der Zusammenarbeit zwischen Praxis und Forschung bieten sich an?
  • Welches sind relevante aktuelle und/oder zukünftige Forschungsthemen, -arbeiten und -resultate?

Im Moment sind wir an der Detailplanung und Programmgestaltung. Das definitive Programm wird an dieser Stelle noch publiziert werden.

Wir möchten Sie an der inhaltlichen Gestaltung der Veranstaltung beteiligen und laden Sie ein, Beiträge für die Veranstaltung einzureichen. Diese können wissenschaftliche Artikel, Poster, Kurzfilme, digitale Instrumente oder Methoden sein. Ihre Beiträge fliessen in thematische Design-Labs ein, die sich an den Leitfragen der Veranstaltung orientieren.

  • Wenn auch Sie einen Beitrag einbringen möchten, bitten wir Sie, uns über das Anmeldeformular Ihren Vorschlag mitzuteilen.

Eine wissenschaftliche Begleitgruppe, bestehend aus Moreno Baruffini (USI), Olivier Crevoisier (UNINE), Hugues Jeannerat (UNINE), Tina Haisch (FHNW), Heike Mayer (UNIBE), Robert Lukesch (ÖAR), Stefan Lüthi (HSLU), Roland Scherer (UNISG) und Silvia Tobias (WSL), unterstützt uns bei der Vorbereitung des diesjährigen Wissenschaftsforum und der Bewertung Ihrer Eingaben.

Bei Fragen stehen Ihnen Johannes Heeb (079 366 68 50) oder Siegfried Alberton (079 512 27 55) zur Verfügung. Wir danken Ihnen auch, wenn Sie in Ihrem Umfeld auf diese Veranstaltung aufmerksam machen und freuen uns, Sie am regiosuisse-Wissenschaftsforum begrüssen zu dürfen.

Hinweis: Während der Veranstaltung erstellte Bild-, Ton- und Filmaufnahmen dürfen die Organisatoren für eigene Zwecke verwenden. Diese können auch auf Social-Media-Kanälen und Webseiten publiziert werden. Bitte beachten Sie, dass Sie oder Ihr Name möglicherweise auf dem aufgezeichneten Material erscheint. Falls dies nicht erwünscht ist, vermerken Sie dies bitte bei der Anmeldung, kontaktieren Sie unser Sekretariat (info@regiosuisse.ch; 027 922 40 88) oder wenden Sie sich während der Veranstaltung an eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter des regiosuisse-Teams.

Terminart
regiosuisse-Wissenschaftsforum
Terminort
Andermatt (UR)
Veranstalter
regiosuisse
Kontakt
Johannes Heeb
Artikel teilen