Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

ROREP Workshop: Zusammenarbeit in den Handlungsräumen des Raumkonzepts Schweiz

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich Coronavirus haben diverse Veranstalter entschieden, Events abzusagen bzw. zu verschieben. regiosuisse übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Bitte wenden Sie sich bei Fragen jeweils direkt an den Veranstalter.

Im Raumkonzept Schweiz wurde 2012 die Strategie formuliert, Handlungsräume zu bilden und das polyzentrische Netz von Städten und Gemeinden zu stärken. Im Raumkonzept sind tripartit 12 Handlungsräume gebildet worden. Es handelt sich um Grossregionen unterschiedlichen Charakters (grossstädtisch geprägten, klein- und mittelstädtisch geprägten, alpine Handlungsräume), in denen Akteure über institutionelle und sektorielle Grenzen hinweg gemeinsam handeln und planen sollen, um eine gewünschte räumliche Gesamtwirkung zu erzielen.

Es stellt sich heute die Frage, wie die Konkretisierung der Zusammenarbeit in Handlungsräumen über Grenzen, Staatsebenen und Sachbereiche hinweg konkret erfolgt. Im Workshop sollen sich die Teilnehmenden mit folgenden Fragen auseinandersetzen:

  • Wie entstehen Handlungsräume?
  • Was können sie in der Schweizer Raumentwicklung bewirken? (Potenzial und Grenzen)
  • Wer hat bei der Ausgestaltung (der Handlungsräume) eine zentrale Rolle?

 

Mehr Informationen

Terminart
Kurs
Terminort
Ittigen, UVEK Verwaltungszentrum, BE
Veranstalter
ROREP - Schweizerische Studiengesellschaft für Raumordnung und Regionalpolitik
Kontakt
Hannes Egli
Artikel teilen