Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Soziale Arbeit und Raumentwicklung – Perspektiven, Prozesse und Positionierungen

Aufgrund der aktuellen Situation bezüglich Coronavirus haben diverse Veranstalter entschieden, Events abzusagen bzw. zu verschieben. regiosuisse übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben. Bitte wenden Sie sich bei Fragen jeweils direkt an den Veranstalter.

Räumliche Entwicklungen führen zu Veränderungen des Sozialen. Zum Beispiel bauliche Verdichtungen, die Konsequenzen für das Zusammenleben haben. Umgekehrt haben soziale Entwicklungen Auswirkungen auf die Art und Weise, wie Räume geplant und gestaltet werden. Akteurinnen und Akteure der Sozialen Arbeit und der räumlichen Planung sind an der Gestaltung der sozialen und räumlichen Entwicklung beteiligt und treten mit verschiedenen Rollen, Perspektiven und Positionen auf. Doch wer definiert diese und wie werden sie in den jeweiligen disziplinären Kontexten ausgefüllt?

Diese Frage ist Thema der Fachtagung «Soziale Arbeit und Raumentwicklung». Vertreterinnen und Vertreter aus Forschung und Praxis der räumlichen Planung und der Sozialen Arbeit kommentieren diesen Themenkomplex und stellen ihn zur Diskussion.

Zielgruppe

Die Tagung richtet sich an Akteurinnen und Akteure aus den Bereichen Politik, Verwaltung und Forschung.

Terminart
Informationstag
Konferenz
Terminort
St. Gallen
Veranstalter
Institut für Soziale Arbeit und Räume, FHS St.Gallen / Schweizerische Gesellschaft für Soziale Arbeit (SGSA)
Kontakt
Fachhochschule St. Gallen
Artikel teilen