Transnationales Forum: Regionalmanagement im Spannungsfeld von Routine und Innovationsanspruch

Am 26. Oktober 2010 organisiert regiosuisse an der euregia in Leipzig, gemeinsam mit dem österreichischen Netzwerk «Regionalmanagement Austria e.V.» und dem deutschen Netzwerk «Regionen im Dialog e.V.», ein «Transnationales Forum». Das zur Diskussion stehende Thema lautet: «Regionalmanagement im Spannungsfeld von Routine und Innovationsanspruch».

Regionalmanagements stellen heute zentrale Akteure der Regionalentwicklung dar, die ein komplexes und anspruchsvolles Aufgabenfeld übernehmen. Grundvoraussetzung eines erfolgreichen Regionalmanagements ist eine entsprechende Professionalisierung und Konsolidierung der Branche. Gleichzeitig muss immer Raum für Neues bleiben, damit Regionalmanagements ihrer Rolle als «Impulsgeber mit Innovationsfunktion» gerecht werden können.

Wie geht die Branche mit dieser doppelten Herausforderung um? Welche Lösungsansätze können Netzwerkstellen wie regiosuisse, Regionalmanagement Austria oder Regionen im Dialog hier bieten? Diese und andere Fragen gilt es am Forum in Leipzig zu klären. Vorgestellt wird in diesem Zusammenhang auch eine von den Partnern entwickelte Charta zum Arbeitsfeld Regionalmanagement.

Terminart
Konferenz
regiosuisse
Terminort
Leipzig (D)
Veranstalter
euregia Leipzig
Kontakt
euregia Leipzig
Artikel teilen