La plate-forme du développement régional en Suisse

Base de données des projets regiosuisse

Mehr als 3000 Projekte aus 10 Förderprogrammen und 15 Themen: Eine Übersicht über Projekte der Regionalentwicklung in der Schweiz. regiosuisse nimmt gerne Fragen und Anregungen entgegen.

Plus de 3000 projets de 10 programmes d’encouragement et 15 thèmes : une vue d’ensemble des projets de développement régional en Suisse. En cas de questions ou de suggestions, n’hésitez pas à contacter regiosuisse.

Più di 3000 progetti da 10 programmi di finanziamento e 15 temi: una panoramica dei progetti di sviluppo regionale in Svizzera. Se ha domande o suggerimenti, non esiti a contattare regiosuisse.

Canton
{{ ProjectsCtrl.translate(state, 'name', ProjectsCtrl.locale) }}
Thème
{{ ProjectsCtrl.translate(topic, 'name', ProjectsCtrl.locale) }} i i
Programme
{{ ProjectsCtrl.translate(program, 'longName', ProjectsCtrl.locale) || ProjectsCtrl.translate(program, 'name', ProjectsCtrl.locale) }} i
Début
{{ ProjectsCtrl.translate(startDate, 'name', ProjectsCtrl.locale) }}
Financement
{{ ProjectsCtrl.translate(instrument, 'name', ProjectsCtrl.locale) }}
Coopération
{{ ProjectsCtrl.translate(cooperation, 'name', ProjectsCtrl.locale) }}
{{ ProjectsCtrl.translate(filter.option, 'name', ProjectsCtrl.locale) }}

Zukunft Tourismus in der UNESCO Biosphäre Entlebuch

Der Kanton Luzern befindet sich im Prozess zur Erarbeitung des neuen Tourismus-Leitbildes. Die UNESCO Biosphäre Entlebuch (UBE) und insbesondere das touristische Kerngebiet, die Gemeinde Flühli-Sörenberg, sind stark vom Tourismus abhängig. Der Tourismus in der UBE und die unterschiedlichen Verantwortlichkeiten zu den touristischen Angeboten und Infrastrukturen sind zu sektoriell und zu wenig effizient. Die Entwicklung im Tourismusmarkt fordert von den Anbietern einen marktfähigen Mix zwischen den hart umkämpften Zielmärkten auf nationaler und internationaler Ebene.

Phase 1 (bis Ende 2009):

  • Touristischer Masterplan Sörenberg-Flühli 2010–2013 (SWOT, Strategie für die Destination, Umsetzungsplan, Corporate Identity)

Phase 2 (bis Ende 2010):

  • Touristische Ausgangslage (SWOT) und Entwicklungsperspektiven
  • Tourismusstrategie UBE mit Fokus «nachhaltiger Tourismus» (touristischer Masterplan UNESCO Biosphäre Entlebuch) inkl. Umsetzungsplanung

Das Projekt wird mit A-fonds-perdu-Beiträgen von total CHF 240'000.– in den Jahren 2009 und 2010 unterstützt. Das Projekt konnte per Ende 2010 abgeschlossen werden. Der touristischer Masterplan Sörenberg-Flühli 2010–2013 konnte im Herbst 2009 von den wichtigsten Akteuren unterzeichnet werden. Das Projekt leistet einen bedeutenden Beitrag zur Ansiedlung des REKA-Feriendorfes Sörenberg. Im Herbst 2009 wurde die Genossenschaft «Erlebnis- und Familienferien in der UNESCO Biosphäre Entlebuch» gegründet. Aus den Arbeiten der Phase 2 resultierte der «Poolvertrag regionale Marketingkooperation» (Bündelung der Marketinggelder) sowie das Teilprojekt «Strategie UBE 2020».

Zukunft Tourismus in der UNESCO Biosphäre Entlebuch

Die Projekte, die einen Beitrag zu Klimaschutz oder Anpassung an den Klimawandel leisten, wurden anhand dieser Kriterienliste ausgewählt.
Les projets qui contribuent à la protection du climat ou à l'adaptation aux changements climatiques ont été sélectionnés à l'aide de cette liste de critères.
I progetti che contribuiscono alla protezione del clima o all'adattamento ai cambiamenti climatici sono stati selezionati in base a questo elenco di criteri.
Die Kreislaufwirtschafts-Projekte wurden anhand dieser Kriterienliste ausgewählt.
Les projets d’économie circulaire ont été sélectionnés à l'aide de cette liste de critères.
I progetti di economia circolare sono stati selezionati in base a questo elenco di criteri.

{{ ProjectsCtrl.translate(ProjectsCtrl.project, 'title', ProjectsCtrl.locale) }}

Contact

{{ contact.name }}
{{ contact.title }} {{ contact.firstName }} {{ contact.lastName }}
{{ contact.function }}
{{ contact.street }}
{{ contact.zipCode }} {{ contact.city }}
{{ contact.website.split('://', 2)[1] }}
{{ contact.website }}