Grenzüberschreitende Projekte: Herausforderungen und Erfolgsfaktoren

Eine neue Masterarbeit analysiert zentrale Herausforderungen und Erfolgsfaktoren bei der Umsetzung grenzüberschreitender Projekte für eine Nachhaltige Entwicklung. Das Thema wurde am Beispiel des Interreg-IV A-Projekts «Wir leben 2000 Watt» untersucht.

Johanna Ott von der Universität Basel widmet sich in ihrer Masterarbeit  dem Komplex der «Governance for Sustainable Development». Sie konzentriert sich dabei auf die grenzüberschreitende Zusammenarbeit auf kommunaler und interkommunaler Ebene. Am Beispiel des Projekts «Wir leben 2000 Watt» identifiziert die Autorin Chancen und Risiken einer solchen Kooperation. Eine Übersicht der wichtigsten Punkte findet sich in der Zusammenfassung, Ausführungen im Detail in der Masterarbeit.

Partager l'article
Bild: regiosuisse.

INSCRIVEZ-VOUS MAINTENANT: Visite de terrain «Travail transfrontalier et travail en réseau dans la région du lac de Constance»

La visite de terrain permettra aux participant(e)s de se faire une idée de trois projets/services de coopération spécifiques et d’en tirer le cas échéant des conclusions utiles pour leur propre domaine d’activité.