CAS Gemeinde- und Stadtentwicklung

Zielgruppe

Fachpersonen aus Wirtschaft, Verwaltung, Sozialer Arbeit, Bildung, Raumplanung, Architektur, Ökologie und Politik, die in der Gemeinde-, Stadt- und Regionalentwicklung tätig sind und ihre Kenntnisse systematisch erweitern oder ihr bisheriges Tätigkeitsgebiet in diese Richtung ausbauen wollen.

Ziele

Das CAS-Programm hat zum Ziel, die Kenntnisse von Akteurinnen und Akteuren, die sich mit gesellschaftlichen und räumlichen Entwicklungsprozessen in Städten und Gemeinden beschäftigen, systematisch zu erweitern oder für das bisherige Tätigkeitsgebiet neue Sichtweisen zu eröffnen. 

Inhalte

Im CAS Gemeinde- und Stadtentwicklung werden mit dem Fokus auf die kommunale Handlungsebene theoretische Ansätze sowie praxisorientierte Grundlagen zur Gemeinde- und Stadtentwicklung vermittelt. 
Innenentwicklung, Verdichtung oder Umnutzung sind dabei ebenso zentrale Themen wie der Umgang mit Diversity. Erlernt werden zudem Grundlagen und Methoden von Partizipation und Kooperation im Rhamen integraler, prozessorientierter Ansätze. 

Aufbau

  •  Einführung: Gemeinden und Städte im Wandel
  • Trends und Analyse des Wandels l und ll
  • Trends erkennen: Gemeinden und Städte analysieren
  • Grundlagen zu Partizipation und Kooperation
  • Strategische Planung und Diversity-Management im kommunalen Kontext
  • Gemeinde- und Quartierentwicklungsprozesse
  • Innentwicklung und Transformation
  • Prozesse und Methoden im internationalen Vergleich 
    (Studienreise)
  • Abschlussforum

ECTS-Credits

15

Zertifizierung

Certificate of Advanced Studies Hochschule Luzern/FHZ in Gemeinde- und Stadtentwicklung

Anmerkung

Verschiedene Studieneinheiten können auch einzeln besucht werden. Natascha Amrein gibt Ihnen gerne Auskunft.

Das CAS-Programm ist Bestandteil des MAS Gemeinde-, Stadt- und Regionalentwicklung und kann separat abgeschlossen werden.

Type de rendez-vous
Studiengang
Lieu
Luzern
Organisateur
Hochschule Luzern
Contact
Natascha Amrein
Partager l'article