La plate-forme du développement régional en Suisse

Zukunft der Raumentwicklung im Grenzraum Deutschland – Österreich – Schweiz – Liechtenstein

Dieses Projekt baut auf den Ergebnissen des INTERREG-III-A-Projektes «DACH+» auf, in dessen Mittelpunkt der Aufbau einer Raumbeobachtung und die Entwicklung eines Indikatorenansatzes, eines Geoportals und einer internen Austauschplattform standen. Im Rahmen des Folgeprojekts soll nun die Entwicklung, Diskussion und Wertung von Prognosen zu übergeordneten Herausforderungen wie Demografischer Wandel, Globalisierung, Klimawandel, Veränderungen der Mobilität, etc. und deren konkreten Folgen für die Raumentwicklung verfolgt werden. Als Konsequenz werden nachhaltige räumliche Alternativen im Grenzraum, ein gemeinsames Raumentwicklungskonzept sowie Möglichkeiten der Integration in die Raumplanung der Programmpartnerländer entwickelt und vermittelt.

Canton
Argovie
Appenzell Rhodes-Extérieures
Appenzell Rhodes-Intérieures
Glaris
Grisons
Schaffhouse
Saint-Gall
Thurgovie
Zurich
Thème
Autres thèmes
Programme
Interreg
Durée du projet
01.04.2010 - 31.12.2013
Coûts totaux UE
€ 400'909.–
Contact
Regionalverband Hochrhein-Bodensee
Karl Heinz Hoffmann
Im Wallgraben 50
79761 Waldshut-Tiengen
Allemagne
+49 7751 91150
hoffmann@hochrhein-bodensee.de
NRP
Les buts stratégiques et les thèmes prioritaires mis en œuvre dans le cadre de la NPR varient selon le canton et la région et sont déterminants pour savoir si un projet peut bénéficier du soutien financier de la NPR.
Partager l'article