La plate-forme du développement régional en Suisse

PERSONALIS - Personalisierte Medizinplattform für Patienten mit Autoimmunkrankheiten

Autoimmunerkrankungen (AIE) sind in westlichen Ländern der dritthäufigste Morbiditätsgrund und betreffen oft jungen Menschen. Aufgrund ihres chronischen und oft zu Behinderung führenden Verlaufs ist die wirtschaftliche und soziale Belastung dieser Krankheiten gross. Mehr als 40 Millionen Menschen sind europaweit (EU-27) betroffen. Die jährlichen Therapiekosten werden auf 240 Milliarden Euro geschätzt. AIE sind auch mit genetischen Faktoren und komplexen Umweltfaktoren, die noch wenig verstanden sind, assoziiert. In allen AIE ist ein Bruch der Immuntoleranz beteiligt. Oft werden gezielte Behandlungen verschrieben, die oft schlecht angepasst sind auf die Patienten und ohne vorherige Stratifizierung verabreicht werden.  Aufgrund der Abwesenheit dieser Daten wurde der Grossteil der Forschung auf Patientenkohorten durchgeführt, ohne die individuellen und spezifischen Faktoren detailliert zu beschreiben und zu berücksichtigen. Im Hinblick auf die Problematik ist es für AIE unverzichtbar geworden, neue Instrumente, die eine biologische Schichtung der Patienten ermöglichen, zu entwickeln und in der Klinik umzusetzen. 

Das Hauptziel des Projektes ist es, eine gemeinsame Plattform zu entwickeln, mit der eine Schichtung der von AIE betroffenen Patienten nach biologischen Variablen erleichtert und optimiert werden soll.

Canton
Bâle-Ville
Soleure
Argovie
Thème
Santé
Numérisation
coopération et mise en réseau interentreprises
Programme
Interreg
Durée du projet
01.09.2019 - 31.08.2022
Instrument de financement
à fonds perdu
Coût
CHF 558'938.-
Soutien Confédération
CHF 279'363.-
Coûts totaux UE
€ 500'000.-
Les buts stratégiques et les thèmes prioritaires mis en œuvre dans le cadre de la NPR varient selon le canton et la région et sont déterminants pour savoir si un projet peut bénéficier du soutien financier de la NPR.
Partager l'article