La plate-forme du développement régional en Suisse

Kooperations-Plattform zur Synergiegewinnung im Welterbe-Umfeld

Dank der finanziellen Unterstützung von Bund und Kantonen konnte die Aufbauarbeit gefestigt und der Betrieb der Geschäftsstelle World Heritage Experience Switzerland (WHES) etabliert werden. Mit dem Ausbau und der Weiterentwicklung der Geschäftsstelle zur «Kompetenzstelle Welterbe-Tourismus» in der Schweiz konnte die nationale sowie internationale Kooperation zwischen Labelträgern, Akteuren der UNESCO-Kommission und weiteren Akteuren im In- und Ausland gestärkt werden.

Eine weiterführende Unterstützung dieses überkantonalen NRP-Projektes macht es möglich, eine Plattform aufzubauen, über welche sich alle Akteure im UNESCO Welterbe (National und International) und Behörden austauschen und vernetzen können. Mit der Plattform soll es auch möglich sein, Daten zu sammeln, aufzubereiten, auszuwerten und den Partnern zur Verfügung zu stellen. Damit soll es auch ermöglicht werden, neue und zielgerichtete Angebote für Gäste zu schaffen.

Aufbauend auf den Werten der UNESCO und denjenigen der einzelnen Welterbe-Stätten fördert und stärkt dieses Projekt die interkantonale, nationale und internationale Kooperation zwischen den einzelnen Labelträgern und Akteuren in den Welterbe-Stätten.

Der Kanton Graubünden hat in Absprache mit den beteiligten Kantonen die formelle Federführung dieses Projekts gegenüber dem Verein WHES übernommen.

Canton
Grisons
Vaud
Berne
Valais
Glaris
Neuchâtel
Saint-Gall
Tessin
Thème
Tourisme
coopération et mise en réseau interentreprises
Programme
NPR
Durée du projet
26.05.2020 - 30.09.2024
Instrument de financement
à fonds perdu
Coût
CHF 1'900'000.-
Soutien Confédération
CHF 560'000.-
Les buts stratégiques et les thèmes prioritaires mis en œuvre dans le cadre de la NPR varient selon le canton et la région et sont déterminants pour savoir si un projet peut bénéficier du soutien financier de la NPR.
Partager l'article