La plate-forme du développement régional en Suisse

Data Sharing Framework

Das Projekt "Data Sharing Framework" setzt sich das Ziel, KMU beim unternehmens- und grenzübergreifenden Austausch von Daten zu unterstützen. Denn zahlreiche Stakeholder zögern, Daten zu teilen, vor allem in einem grenzüberschreitenden Kontext. Wenn KMU Daten untereinander teilen, kann erreicht werden, dass sie durch die Nutzung und das Teilen von Daten Mehrwerte in Form neuer Produkte und Services generieren.

Um dies zu erreichen werden u.a. gemeinsame Standards, ein annäherndes Verständnis vom Wert der Daten, Data-Governance-Policies und spezifische Vertragswerke in Kombination mit zu definierenden Trust-Standards erfordert, welche Sicherheit bieten. In diesem Projekt sollen konkrete Hilfen ("Tools") praxisnah und disziplinübergreifend entwickelt werden, um ebensolche nicht-technischen Hürden des unternehmens- und grenzüberschreitenden Datentransfers zu reduzieren und bestenfalls zu überwinden.

Unter anderem entwickelt das Projekt Vertragsmuster und -bausteine sowie Data Governance-Modelle für grenzüberschreitende und datenbasierte Geschäftsmodelle im Programmgebiet unter Berücksichtigung branchenspezifischer Besonderheiten und regulatorischer Rahmenbedingungen. Zudem entwickelt das Projekt praxistauglicher Instrumente für KMU, um den Wert ihrer Daten innerhalb der Organisation aber auch innerhalb des Ökosystems zu quantifizieren und transparent zu machen und damit das Teilen von Daten auf eine nutzenorientierte Basis zu stellen. Des Weiteren formuliert es Handlungsempfehlungen zur Steigerung der Daten-Teilbereitschaft und stellt Methoden zur Minimierung von IT-Sicherheitsrisiken bei Kooperation zwischen KMU bereit. Damit trägt das Projekt dazu bei, dass Kooperationen zwischen KMU erleichtert werden und mehr innovative Projekte ermöglicht werden.

 

Canton
Argovie
Appenzell Rhodes-Intérieures
Appenzell Rhodes-Extérieures
Grisons
Saint-Gall
Schaffhouse
Thurgovie
Thème
Industrie
coopération et mise en réseau interentreprises
Programme
Interreg
Durée du projet
01.10.2020 - 30.06.2023
Instrument de financement
à fonds perdu
Coût
CHF 283'044.-
Soutien Confédération
CHF 127'370.-
Les buts stratégiques et les thèmes prioritaires mis en œuvre dans le cadre de la NPR varient selon le canton et la région et sont déterminants pour savoir si un projet peut bénéficier du soutien financier de la NPR.
Partager l'article