La piattaforma per lo sviluppo regionale in Svizzera

CAS Raumplanung

Zielgruppe 

Quereinsteiger in die Raumplanung und bereits im Gebiet tätige Fachleute, die ihr Wissen aktualisieren und verbreitern möchten.

Ziele

Der modular aufgebaute Lehrgang ermöglicht einen kompakten Einstieg in die Schweizer Raumplanung. Sie machen sich durch theoretische Inputs, Beispiele und praktische Übungen mit der Struktur und den formellen und informellen Werkzeugen der Raumplanung vertraut.

Inhalte

Sie vertiefen Ihr Fachwissen zum Raumplanungssystem Schweiz, zur Rahmen-Nutzungsplanung (örtliche Planung) und der Sonder-Nutzungsplanung (teilörtliche Planung). Wahlweise stehen bei der Durchführung 2020 Module zu Themen wie Kantonale Richtplanung (überörtliche Planung), Agglomerationsprogramme (funktionalräumliche Planung), Wirkung statt Pläne (informelle Planung), Planungsprozesse (Prozessmanagement) oder Qualitätsvolle Siedlungsverdichtung (aktuelle Herausforderungen) zur Verfügung. Jedes Modul beinhaltete 4 Präsenztage sowie 2 Tage Selbststudium. 

Aufbau

Basismodule und drei Wahlmodule à 4-5 Präsenztage:

Basismodule

  • Modul A: Raumplanungssystem Schweiz

  • Modul B: Rahmen-Nutzungsplanung

  • Modul C: Sonder-Nutzungsplanung

Wahlmodule

  • Modul D: Kantonale Richtplanung (überörtliche Planung)

  • Modul F: Agglomerationsprogramme (funktionalräumliche Planung)

  • Modul G: Wirkung statt Pläne (informelle Planung)

  • Modul H: Partizipationsprozesse (Mitwirkung) (Keine Durchführung 2020)

  • Modul I: angewandte Planungsmethodik (Methodik) (Keine Durchführung 2020)

  • Modul J: Planungsprozesse (Prozessmanagement)

  • Modul K: qualitätsvolle Siedlungsentwicklung (aktuelle Herausforderungen)

  • Modul Z: individuelle Studienarbeit

ECTS-Credits

12

Zertifizierung

Certificate of Advanced Studies in Raumplanung

Tipo di evento
Corso di studi
Luogo
Rapperswil (SG)
Organizzatore
Hochschule für Technik Rapperswil
Contatto
Marion Hug
Condividi articolo