Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

MSc BFH in Life Sciences + MSc HSWT Regionalmanagement in Gebirgsräumen (Doppelmaster)

Veranstalter

Berner Fachhochschule
Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL

ECTS-Credits

90

Zertifizierung

MSc BFH in Life Sciences +
MSc HSWT Regionalmanagement in Gebirgsräumen (Doppelmaster)

Ziele

Im Master «Regionalmanagement in Gebirgsräumen» erarbeiten sich Studierende fundiertes Fachwissen im Regionalmanagement von Gebirgsräumen. Zusätzlich erlernen sie eine breite Palette an Methoden- und Führungskompetenzen und können komplexe Projekte kompetent führen. Sie arbeiten problemlos an den Schnittstellen zwischen Natur, Gesellschaft und Wirtschaft. Damit sind Studierende bestens qualifiziert, um im In- und Ausland anspruchsvolle Führungsaufgaben in den Bereichen Regionalentwicklung, Naturpärke und Schutzgebiete zu übernehmen – oder in verwandten Bereichen wie auch der Land- und Forstwirtschaft.

Zielgruppe

Studierende mit Bachelorstudium in Agronomie, Waldwissenschaften, Geografie, Biologie, Tourismus, Landschaftsarchitektur, Umweltwissenschaften oder ähnlichen Studienrichtungen, sowie mit guten Englisch- und Deutschkenntnissen.

Inhalte

Während des Studiums verbinden Studierende ihr Wissen in ökologischen und sozioökonomischen Fragen mit dem Management der Regionalentwicklung für Berggebiete. Dabei studieren sie die Wechselbeziehungen zwischen Natur, Landnutzung, Gesellschaft und Politik.

Im Besonderen befassen sich die Studierenden mit:

  • der landwirtschaftlichen Nutzung des Alpenraums
  • den spezifischen Naturgefahren und dem Risikomanagement
  • den aktuellen Methoden zur räumlichen Untersuchung (z.B. GIS)
  • dem Wandel der Lebensbedingungen im Alpenraum
  • Projektmanagement
  • Regionalplanung
  • Naturschutzpärken
  • Tourismus
  • Führung und Personalmanagement
  • Öffentlichkeitsarbeit und Konfliktmanagement

Alle Inhalte sind speziell auf Berggebiete ausgerichtet und werden an Beispielen aus den Alpen behandelt.

Je nach Vorbildung, Interesse und persönlicher Laufbahnplanung entscheiden Studierende sich, den Alpenmaster entweder im Rahmen der Vertiefung Agrarwissenschaften oder der Vertiefung Waldwissenschaften zu absolvieren.

Studierende absolvieren ein Semester an der HAFL in Zollikofen (Bern) und eines an der HSWT in Weihenstephan, Freising bei München. Im dritten Semester arbeiten sie an ihrer Master-Thesis.

Anmeldefrist

Studienstart Frühling 2020: 15.01.2020
Studienstart Herbst 2020: 30.04.2020

Studienbeginn

Frühling: KW 12 in Weihenstephan

Herbst: KW 38

Studienform

Vollzeit 3 Semester (Teilzeit auf Anfrage)

Unterrichtssprache

Englisch und Deutsch

Studienort

Zollikofen, ein Semester in Weihenstephan, Freising bei München (Deutschland)

Terminart
Studiengang
Terminort
Zollikofen (BE)
Veranstalter
Berner Fachhochschule; Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL
Kontakt
Prof. Jean-Jacques Thormann
Artikel teilen