La piattaforma per lo sviluppo regionale in Svizzera

Tourismus Landwirtschaft Region Seeland

TouLaRe ist ein Selbsthilfeprojekt, das den Absatz landwirtschaftlicher Produkte fördert und den Tourismus belebt. Unter anderem auch im Hinblick auf die Landesausstellung Expo 2001. Die Gäste sollen nicht nur das Seeland erleben, sondern auch dessen Produkte kennenlernen. Insbesondere will man den Agro-Tourismus fördern und den Landwirtinnen und Landwirten eine entsprechende Ausbildung anbieten. heisst der Gästeführer, der jährlich erscheinen soll. Zudem werden vermehrt Kontakte mit Regionen und Unternehmen im Ausland geknüpft und gepflegt. TouLaRe motiviert die einheimische Bevölkerung, brachliegende Ressourcen zu nutzen und mit innovativen Ideen neue Absatzmärkte zu erschliessen.

Auswirkungen des Projekts

... auf den Arbeitsmarkt

TouLaRe sichert in erster Linie Arbeitsplätze in der Landwirtschaft und in nachgelagerten Bereichen sowie im Tourismus (Gastgewerbe, Hotellerie etc.). Wieviele neue Arbeitsplätze geschaffen können, lässt sich noch nicht abschätzen.

... auf die regionale Wirtschaftsstruktur

TouLaRe will den klassischen Tourismus sowie den Agro-Tourismus beleben, um Landwirtinnen und Landwirten neue Einkommensquellen zu erschliessen. Gleichzeitig sollen auch die Absatzmöglichkeiten landwirtschaftlicher Produkte verbessert und damit eine flächendeckende Grundversorgung gewährleistet werden. Mit dem Angebot kostengünstiger Übernachtungen wird zudem eine Lücke in der regionalen Versorgungsstruktur geschlossen. Von der höheren Lebensqualität in der Region profitieren einheimische Bevölkerung und Touristen.

Um vermehrt Synergien nutzbar zu machen, unterstützt das Projekt die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Branchen wie Tourismus, Landwirtschaft, Gewerbe usw.

... auf die Umwelt

Das Projekt trägt zum Erhalt der Kultur- und Naturlandschaft des Seelandes bei und fördert einen umweltverträglichen und nachhaltigen Tourismus. Bevölkerung und Touristen sollen für die vielseitige Landschaft des Seelandes sensibilisiert werden. Die Förderung regionaler Qualitätsprodukte reduziert zudem den Transportverkehr.

Trägerschaft

Verein TouLaRe, Landwirtschaftliche Organisation Seeland (BE), Gemüseproduzentenvereinigung Bern-Fribourg (GVBF), Rebgesellschaft Bielersee, Tourismus Biel Seeland, Schweizerischer Hotelierverband Biel Plus, Oberaargau-Solothurn-Seeland-Transporte (OSST), Kulturspur, Landwirtschaftliche Organisation Seebezirk (FR).

Obiettivi ed effetti attesi

Allgemein

  • Landwirtschaft mit Tourismus, Industrie und Gewerbe verbinden
  • Projekt inner- und ausserhalb der Region integrieren und vernetzen
  • Identifikation mit der Region stärken
  • Auftrittsplattformen für Tourismus, Landwirtschaft, Gewerbe und Industrie schaffen
  • Erwerbsalternativen in der Landwirtschaft schaffen
  • Agro-Tourismus-Kompetenz stärken
  • Schulungs- und Weiterbildungsveranstaltungen im Bereich Agro-Tourismus anbieten

Absatzziele

  • Absatz regionaler Produkte fördern
  • Neue Angebote initiieren und unterstützen
  • Landwirtschaftliche Produkte im In- und Ausland gemeinsam vermarkten
  • Exporthemmnisse abbauen
  • Mit Partnerregion kooperieren
  • Knowhow austauschen
  • (Inter)nationales Verteilnetz für den Gästeführer aufbauen
  • Regelmässig an Fachausstellungen und -messen teilnehmen
  • Regelmässig an regionalen und nationalen Anlässen wie Hornusserfest, Älpler- und Schwingfest etc. teilnehmen

Qualitätsziele

  • Nachhaltigen und umweltverträglichen Tourismus fördern
  • Erlebnistourismus mit Rücksicht auf Kultur und Landschaft unterstützen
  • Ökologisch hergestellte Produkte fördern
  • Kulturhistorische Angebote für touristische Nutzung aufbauen
  • Wertschöpfung in der Region fördern

Attori coinvolti

  • Tourismus
  • Hotellerie
  • Gastgewerbe sowie weitere Gewerbezweige
  • Transporte/Schiff
  • Landwirtschaft
  • Kunst und Kultur
Cantone
Berna
Tema
Economia agricola
Turismo
Programma
Regio Plus
Durata del progetto
01.01.1997 - 31.12.2002
Costo
CHF 3'293'250.–
Contatto
TouLaRe Verein Tourismus Landwirtschaft Region Seeland / c/o BNPO Schweiz
Löwenplatz 3
3303 Jegenstorf
Svizzera
Berna
+41 31 763 30 03
bu@bnpo.ch
Regio Plus era un programma di impulso volto a sostenere il cambiamento strutturale nelle aree rurali. Il programma, lanciato nel 1997 si è concluso nel 2007 ed è stato sostituito dalla Nuova politica regionale (NPR).
Condividi articolo