La piattaforma per lo sviluppo regionale in Svizzera

Familieninitiative Kreuzlingen-Untersee-Rhein

Angestrebt wird ein regionales Angebot, welches für Familien attraktiv ist. Bestehende Angebote sollen noch besser auf die Zielgruppe Familie ausgerichtet werden. Zudem soll das Familienangebot inhaltlich vernetzt werden, um Mehrfachbesuche zu generieren und sich nach aussen noch stärker als Familiendestination positionieren zu können. Nicht zuletzt steigert ein überzeugendes Familienangebot die Attraktivität der Destination als Ganzes und hilft bei der Erschliessung neuer Zielgruppen.   

Das Familienangebot in der Region Kreuzlingen-Untersee-Rhein soll nach den Grundsätzen des "Placemaking" weiterentwickelt werden. Dabei handelt es sich um einen soziologischen Ansatz, der darauf abzielt, die Vorzüge, Inspirationen und Potenziale eines Orts mithilfe von Planungs-, Design- und Managementinstrumenten derart zu nutzen, dass ein attraktiver öffentlicher Raum entsteht. Angewandt auf das vorliegende Projekt bedeutet das, dass das Angebot mit engem Bezug zu den Gegebenheiten der Region Kreuzlingen-Untersee-Rhein und den damit verbundenen Geschichten sowie unter Einbezug der relevanten Anspruchsgruppen gestaltet werden soll. Dabei soll ein Gestaltungsrahmen entworfen werden, der es TGT ermöglicht, das Freizeit- und Ferienangebot in der Region Kreuzlingen-Untersee-Rhein kontinuierlich weiterzuentwickeln, die Zusammenarbeit unter den relevanten Leistungsträgern zu optimieren und die Wahrnehmung als attraktive, familienfreundliche Destination zu stärken.

 

Cantone
Turgovia
Tema
Turismo
Programma
NPR
Durata del progetto
01.07.2021 - 31.12.2021
Strumento per il finanziamento
afp
Costo
CHF 78'500.-
Contributo Confederazione
CHF 25'000.-
Contatto

Thurgau Tourismus
Stv. Geschäftsführer TGT
Adrian Braunwalder
Friedrichshafnerstrasse 55a
8590 Romanshorn

Adrian.Braunwalder@thurgau-bodensee.ch

Gli obiettivi strategici e le priorità di attuazione della NPR variano da Cantone a Cantone e da regione a regione e sono determinanti per la scelta dei progetti che verranno sostenuti con i fondi NPR.
Condividi articolo