Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

FSK. Bild regiosuisse.

Konferenz der kantonalen NRP- und Interreg-Fachstellen (FSK)

regiosuisse unterstützt die Konferenz der kantonalen NRP- und Interreg-Fachstellen (FSK) bei der Bearbeitung von Grundsatzfragen der NRP- und Interreg-Umsetzung in den Kantonen sowie bei der Vorbereitung und Durchführung ihrer Sitzungen und Austauschtreffen. Die FSK hat zum Ziel, zu einer effizienten und effektiven Umsetzung der NRP und Interreg beizutragen.

Mit Learnings aus den Umsetzungserfahrungen möchte die FSK die NRP und Interreg weiterentwickeln. Mitglieder sind Vertreterinnen und Vertreter des Bundes und der kantonalen NRP- und Interreg-Fachstellen sowie staatliche Trägerschaften, die mit dem Bund eine NRP-Programmvereinbarung unterzeichnet haben. Die Treffen der Fachstellenkonferenz finden an der Jahresversammlung, im repräsentativen Ausschuss sowie an thematischen Workshops statt.


FSK-Jahresversammlung

Die Vollversammlung der FSK findet einmal jährlich während zwei Tagen in einem der Mitgliederkantone statt. regiosuisse ist für die Protokollführung verantwortlich.


FSK-Ausschuss

Ziel der Ausschusssitzungen ist, den Informations- und Erfahrungsaustausch zwischen Bund, NRP- und Interreg-Fachstellen der Kantone sowie zwischen den Fachstellen untereinander sicherzustellen. Dabei werden umsetzungsrelevante Fragen der NRP diskutiert und nach Bedarf deren Handhabung abgestimmt. Zudem werden fachliche Stellungnahmen zu politischen und strategischen Vorhaben im Bereich der NRP erarbeitet. Der Ausschuss trifft sich dreimal pro Jahr zu halbtägigen Sitzungen. regiosuisse unterstützt das Präsidium bei der Vorbereitung und Durchführung der Sitzung, führt das Protokoll und informiert den Ausschuss über die aktuellen regiosuisse-Tätigkeiten.


FSK-Nachmittag

Im Anschluss an die Ausschusssitzungen wird jeweils am Nachmittag ein Schwerpunktthema bearbeitet. Dieser Teil steht allen NRP- und Interreg-Fachstellen offen. Die behandelten Themen richten sich nach den Bedürfnissen der Kantone und des SECO und werden von regiosuisse vor- und nachbereitet sowie moderiert. Die Ergebnisse dienen der Weiterentwicklung der NRP, sei es auf technischer, strategischer oder politischer Ebene. 


Präsidium und Mitglieder des FSK-Ausschusses 

Das Präsidium der FSK wird jeweils im Zweijahresrhythmus von einem Kanton übernommen, das Vizepräsidium wird vom SECO wahrgenommen.

FSK-Präsident: Mireille Gasser, Generalsekretärin, arcjurassien.ch

FSK-Vize-Präsidentin: Valérie Donzel, Staatssekretariat für Wirtschaft SECO, Regional- und Raumordnungspolitik

Die Mitgliederliste des FSK-Ausschusses finden Sie hier.


Kontakt

Johannes Heeb: johannes.heeb@regiosuisse.ch, +41 79 366 68 50

digi«Digitalisierung und alternative Finanzierungsformen für regionale Projekte»
22. August 2019

JETZT ANMELDEN: «Digitalisierung und alternative Finanzierungsformen für regionale Projekte»

Zusammenfassung
«Digitalisierung und alternative Finanzierungsformen für regionale Projekte»
unsplash
14. November 2019 -
15. November 2019

JETZT ANMELDEN: Kurs «Wirkungsorientierte Regionalentwicklung»

Zusammenfassung
In der Regionalentwicklung geht es darum, gemeinsam mit Akteurinnen und Akteuren aus Zivilgesellschaft, Unternehmen, Verwaltung und Politik gemeinsam getragene Zielbilder einer nachhaltigen Zukunft zu entwickeln und diese zu verfolgen, z.B. im Rahmen von konkreten Projekten oder in der Anpassung von regionalen Rahmenbedingungen. Im Alltag geht es darum Leute zu vernetzen, zu motivieren aktiv zu werden, Projekte zu initiieren und wirkungsorientiert umsetzen. Der Kurs vermittelt praxisorientiert Grundlagen, Methoden und Erfahrungen zu diesen Tätigkeiten.
Artikel teilen