Frankenstärke – Förderung von anwendungsorientierten Forschungs- und Entwicklungsprojekten

Im Rahmen des Massnahmenpakets zur Abfederung der Frankenstärke hat der Bundesrat die Voraussetzung für eine rasche Markteinführung innovativer Produkte und Prozesse geschaffen.

Zu diesem Zweck wird die Forschungs- und Innovationsförderungsverordnung (V-FIFG) im Tätigkeitsbereich der Kommission für Technologie und Innovation des Bundes (KTI) angepasst. Die Änderungen gelten befristet bis zum 31. Dezember 2011 und umfassen verschiedene Massnahmen.

Zur Medienmitteilung des Bundes

Mehr zu den flankierenden Massnahmen der KTI gegen den starken Franken

Artikel teilen
Bild: regiosuisse.

JETZT ANMELDEN: Exkursion «Grenzüberschreitendes Arbeiten und Netzwerkarbeit in der Bodenseeregion»

Die Exkursion vermittelt einen Einblick in drei konkrete Kooperationsprojekte/-betriebe und ermöglicht es den Teilnehmenden die vorgestellten Erkenntnisse in ihrem eigenen Erfahrungsbereich zu reflektieren.