Monatsthema November08

Vorhandenes Wissen nutzen, Wissenslücken schliessen - Die ersten regiosuisse-Wissensgemeinschaften sind gestartet.

Start der regiosuisse-Wissensgemeinschaften

Anfang September haben die ersten zwei regiosuisse-Wissensgemeinschaften ihre Arbeit aufgenommen. Sie befassen sich mit der «NRP-Umsetzung auf kantonaler Ebene» sowie der «Rolle, Funktion und Aufgaben der Regionen und Regionalmanagerinnen und Regionalmanager der NRP». In diesen von regiosuisse moderierten «Lerngruppen» beschäftigen sich je 10 bis 15 Personen mit zentralen Herausforderungen und Themen der Umsetzung der Neuen Regionalpolitik (NRP).

Ziel der regiosuisse-Wissensgemeinschaften ist es, praxisnahes und konkretes Wissen, Erfahrungen und Strategien zur Regionalentwicklung und zur NRP auszutauschen und aufzuarbeiten. Von den Erkenntnissen profitieren nicht nur die Mitwirkenden. Die Arbeitsergebnisse der Wissensgemeinschaften werden auf der Webplattform regiosuisse.ch, im Rahmen der Veranstaltungen von formation-regiosuisse sowie über regiosuisse-Publikationen einem breiten Interessiertenkreis zugänglich gemacht. Zudem arbeiten die Wissensgemeinschaften eng mit dem von regiosuisse lancierten «Forschungsnetz Regionalentwicklung» zusammen. Die Wissensgemeinschaften können vom Wissen des Forschungsnetzes profitieren und identifizieren die aus ihrer Sicht relevanten Themen für Forschung und Lehre.

Im November/Dezember 2008 nehmen drei weitere Wissensgemeinschaften ihre Arbeit auf. Die Ergebnisse der regiosuisse-Auftaktveranstaltungen in Neuchâtel, St. Gallen und Schwyz (mehr zu den Ergebnissen der Auftaktveranstaltungen) dienten als Basis für die Auswahl der jeweiligen Themenbereiche.

Die neuen Wissensgemeinschaften widmen sich folgenden Themen:

  • «Wirtschaft und NRP – Rollen und Beziehungen», in Vorbereitung. 
  • «Koordination NRP-Sektoralpolitiken – Landwirtschaft, Tourismus und Lebensraum», Startsitzung: 9. Dezember 2008.
  • «NRP-Prozessmanagement», in Vorbereitung. 

Für Anfang 2009 sind folgende weiteren Wissensgemeinschaften geplant:

  • eine französischsprachige Wissensgemeinschaft zu spezifischen Fragen der Kantone/Regionen,
  • eine Wissensgemeinschaft zum Thema «überkantonale und  internationale Projekte/Zusammenarbeit/Kooperationen».

Die Termine für die Startsitzungen sind noch nicht festgelegt.

Sind Sie an der Mitarbeit in einer der Wissensgemeinschaften interessiert, melden Sie sich bitte bei johannes.heeb[at]regiosuisse.ch. Weitere Themenvorschläge für die Wissensgemeinschaften werden Anfang Oktober an der regiosuisse-Auftaktveranstaltung in Brissago TI erarbeitet. Mehr zu den regiosuisse Wissensgemeinschaften.

Artikel teilen
Bild: regiosuisse.

JETZT ANMELDEN: Exkursion «Grenzüberschreitendes Arbeiten und Netzwerkarbeit in der Bodenseeregion»

Die Exkursion vermittelt einen Einblick in drei konkrete Kooperationsprojekte/-betriebe und ermöglicht es den Teilnehmenden die vorgestellten Erkenntnisse in ihrem eigenen Erfahrungsbereich zu reflektieren.