Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

PlurAlps - Verbesserung der Integration des PortugiesInnen in den Tourismusregionen

Durch innovative Dienstleistungen und Praktiken zur Integration von Migrantinnen und Migranten möchte PlurAlps eine Willkommenskultur entwickeln und fördern sowie die Wettbewerbsfähigkeit und die territoriale Attraktivität von alpinen Gebieten stärken.



Das Projekt PlurAlps trägt zum Ziel einer Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit bei, indem es eine bessere Qualifizierung der Arbeitskräfte und eine Steigerung der Dienstleistungsqualität im Tourismusbereich durch angepasste Angebote und Dienstleistungen fördert. Die Beteiligung bzw. die Aktivitäten des Schweizer Projektpartners, der Hochschule Luzern – Soziale Arbeit (HSLU), gewährleistet die Umsetzung des Projektes in der Schweiz. Gemeinsam mit den beteiligten Gemeinden und Regionen in den Kantonen Bern, Graubünden, Obwalden und Wallis, den Arbeitgebern und den portugiesischen Organisationen soll die soziale und berufliche Integration der in Tourismusregionen lebenden und arbeitenden Portugiesinnen und Portugiesen verbessert werden. Dazu werden in partizipativen Prozessen verschiedene Massnahmen entwickelt und gemeinsam mit den Kantonen und Regionen umgesetzt.
Kanton
Luzern
Thema
Weitere Themen
Programm
Interreg
Projektdauer
01.11.2016 - 31.10.2019
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 397'000.–
Förderung Bund
CHF 200'000.–
Gesamtkosten EU
€ 2'429'998.75
Kontakt
HSLU
NRP
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen