Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Kompetenz- und Forschungszentrum für Kreativwirtschaft in Graubünden

Das Institute for Land and Environmental Art (ILEA) soll ein Kompetenz- und Forschungszentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft im peripheren Alpenraum werden. Das Institut wird mit den drei Schwerpunkten: Bildung, Forschung und Kunst starten, wobei der Teilbereich «Kunst» nicht Teil des vorliegenden Projekts ist. Die Schwerpunkte Forschung und Bildung fokussieren sich v.a. auf die Bereiche Umwelt, Ökologie und Kulturwissenschaft. Nach Abschluss des Projekts liegt ein Businessplan vor, welcher insbesondere die Identifikation von Umsetzungspartnern sowie die Finanzierung des Instituts aufzeigt. Zudem wird eine Expertengruppe geschaffen, auf deren Expertise bei der Erarbeitung des Businessplans zurückgegriffen wird.

Kanton
Graubünden
Thema
Bildungswirtschaft
Programm
NRP-Pilotmassnahmen Berggebiete
Projektdauer
17.11.2021 - 31.08.2022
Finanzierungs- instrument
afp
Projektkosten
CHF 95'000.-
Förderung Bund
CHF 31'500.-
Kontakt

IG ILEA – Institute for Land and Environmental Art
Mitte 28
7106 Tenna

Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen