Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Kanton St. Gallen – Reorganisation der Regionen

Reorganisation der Regionen

Vier kantonale Amtsstellen (Amt für Wirtschaft (AfW), Amt für öffentlichen Verkehr (AöV), Amt für Raumentwicklung und Geoinformation (AREG) und Landwirtschaftsamt (LwA) haben mit den ursprünglich acht, ab 2009 nur noch sechs St. Galler Regionen eine Leistungsvereinbarung abgeschlossen.

Ziele und erwartete Wirkungen

Stärkung des regionalen Managements, so dass die Regionen als verlängerter Arm des Kantons in den Regionen für die Umsetzung der NRP des Bundes sowie anderer Politiken auftreten und die Regionen aus wirtschaftlicher Sicht stärken.

Tätigkeiten im Projekt

Für die Profilierung einer Region sind neben wirtschaftlichen insbesondere auch raumplanerische und verkehrsrechtliche Aspekte von Bedeutung, weshalb die Leistungsvereinbarung mit den Regionen mit den vorgenannten Ämtern abgeschlossen worden ist.

Begründung für Beispielhaftigkeit unter dem Titel NRP

Das innovative Element dieser Leistungsvereinbarung ist die Teilnahme von vier kantonalen Ämtern bei dieser neuen Art von Zusammenarbeit zwischen Kanton und Regionen. Der Wissenstransfer an die Mitgliedergemeinden und weiteren regionalen Projektträger ist Teil des Leistungsauftrags des Kantons an die Regionen. Mit einem 2009 erarbeiteten Regionsscreening sollen die Leistungen der Regionen systematisch erfasst und verbessert werden. Eine vergleichbare Soll/Ist-Analyse ist im 2013 geplant.

Kanton
St. Gallen
Thema
Weitere Themen
Programm
NRP
Projektdauer
01.01.2008 - 31.12.2011
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Kontakt
Amt für Wirtschaft, Standortförderung
Oliver Gröble
Davidstrasse 35
9001 St.Gallen
Schweiz
St. Gallen
+41 58 229 20 59
oliver.groeble@sg.ch
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen