Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Helvetia Potentialanalyse

Helvetia Potentialanalyse

Helvetia – Jeder kennt die Frauenfigur, welche die Schweiz bzw. die Eidgenossenschaft versinnbildlicht. Jürg Willi und Margaretha Dubach erzählen in ihrem Buch die Geschichte der «wahren» Helvetia Verena Leu. In der Geschichte von Verena Leu steckt ein geradezu unglaubliches und einzigartiges Potenzial. Insbesondere im Kanton Luzern hat sie gemäss dem Buch an verschiedenen Orten Spuren hinterlassen. Auch wenn das meiste in dem Buch Fiktion ist, stellen sich natürlich Fragen, wo sie überall Spuren hinterlassen hat? Wie lässt sich die Idee der Helvetia wieder im Bewusstsein der Schweizerinnen und Schweizer aufleuchten lassen? Ist sie wirklich das Abbild auf der Münze Goldvreneli und welches Wertschöpfungspotenzial besteht in Zusammenhang mit der Geschichte aus der Erzählung? Diesen Fragen geht das vorliegende Vorprojekt auf den Grund.

Anhand eines Vorprojektes sollen mögliche Inszenierungsmöglichkeiten der Geschichte der Verena Leu entwickelt und auf ihr Wertschöpfungspotenzial hin, bewertet werden. Das Projekt wird von den vier regionalen Entwicklungsträgern im Kanton Luzern sowie der Luzern Tourismus AG umgesetzt. 

Kanton
Luzern
Thema
Weitere Themen
Machbarkeitsstudien, Entwicklungskonzepte, Strategien
Programm
NRP
Projektdauer
02.04.2019 - 31.12.2019
Finanzierungs- instrument
afp
Projektkosten
CHF 130'000.-
Förderung Bund
CHF 32'500.-
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen