Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

La Bénichon: un produit touristique

Die Kilbi

Mit dem Projekt soll das hohe Tourismuspotenzial der Kilbi genutzt werden, die ein traditionelles Fest zum Herbstbeginn ist, bei dem die Kochkunst und die einheimischen Produkte zu Ehren kommen. Indem aus der Kilbi eine Tourismusattraktion gemacht wird, spricht der Kanton Freiburg Touristen an, die auf der Suche nach Authentizität und Tradition sind, und festigt so seine Position auf einem zurzeit stark wachsenden Tourismusmarkt.

Ziele und erwartete Wirkungen

Eine Wanderveranstaltung schaffen (die jedes Jahr von einer anderen Region des Kantons organisiert wird), zu der die Touristen eingeladen werden, an der Kilbi mitzufeiern. Weitere Ziele sind:

  1. Die Saison für den Sommertourismus verlängern
  2. Den Umsatz steigern und die Traditionen sowie die Partner der Kilbi – Hotellerie und Restauration – bekannt machen.
  3. Im Kanton Freiburg eine gastronomische Grossveranstaltung institutionalisieren, mit der die Bekanntheit und das Image des Kantons gestärkt werden kann.

Tätigkeiten im Projekt

Die Veranstaltung zur Feier der Kilbi wird jedes Jahr in einer anderen Region des Kantons Freiburg organisiert. Verschiedene Attraktionen werden angeboten, um die Kilbi und die Region bekannt zu machen, in der die Veranstaltung stattfindet: unter anderem ein Markt für regionale Produkte, offene Werkstätten und Animationen (Bauernhof mit Tieren, Tanzabend, Dorf des Ehrengasts, kulinarische Spaziergänge, Attraktionen für Kinder usw.). Zur Vereinfachung der Kommerzialisierung werden Tourismuspakete geschaffen mit Pauschalen für Übernachtungen, Kilbi-Festessen und Teilnahme an den Animationen. Diese Pauschalangebote richten sich sowohl an Privatpersonen als auch an Unternehmen und werden an ihre jeweiligen Bedürfnisse angepasst. Eine Website unter der Adresse www.benichon.org wird aufgebaut, um die Information und die Kommerzialisierung des Tourismusprodukts zu vereinfachen.

Kanton
Freiburg
Thema
Tourismus
Programm
NRP
Projektdauer
12.10.2012 - 30.11.2015
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 1'822'646.–
Kontakt
Association des produits du terroir du pays de Fribourg
Directeur
Romain Castella
Route Chantemerle 41
1763 Granges-Paccot
Schweiz
+41 26 467 30 30
romain.castella@terroir-fribourg.ch
NRP
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen