Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

KIG – Kinder im seelischen Gleichgewicht

Das Projekt «KIG – Kinder im seelischen Gleichgewicht» begegnet in der Bodenseeregion sowohl dem dringenden Bedarf, die psychische Gesundheit von Kindern zu fördern und psychischen Erkrankungen bei Kindern entgegenzuwirken, als auch der grossen Notwendigkeit, bestehende Angebote zu vernetzen. Zentrales Ziel des Projekts ist die Verbesserung der institutionellen Zusammenarbeit im Bereich der psychischen Gesundheit im Projektgebiet.
Ein weiteres wichtiges Projektziel ist die Qualifizierung und Sensibilisierung von Fachpersonen für die Arbeit mit Eltern und Kindern in Bezug auf seelische Gesundheit. Von einer Stärkung der Gesundheits- und Erziehungskompetenz von Fachpersonen und Eltern soll in erster Linie die Zielgruppe der Kinder profitieren. Die Förderung der Bedingungen für gesundes Aufwachsen von Kindern ist den Projektpartnern ein grosses Anliegen. 
Die Projektpartner tragen durch verschiedene Regionalprojekte dazu bei, gemeinsam erarbeitete Schwerpunkte entsprechend der regionalen Bedarfssituationen umzusetzen und den Transfer von Know-How und Best Practice-Beispielen auf andere Projektregionen zu fördern. Hierzu soll der regelmässige fachliche Austausch über die Landesgrenzen hinweg u.a. durch gemeinsame Veranstaltungen, wie Fachtage, gesichert werden. Gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit und die Erstellung einer Bestands- und Bedarfsanalyse in der Projektregion tragen zu Transparenz der Aktivitäten bei und bilden die Grundlage für die Entwicklung und Ausweitung vielversprechender Ansätze. 

Kanton
Appenzell Ausserrhoden
Appenzell Innerrhoden
St. Gallen
Thurgau
Thema
Industrie
Programm
Interreg
Projektdauer
01.07.2015 - 31.12.2020
Gesamtkosten EU
€ 1'516'162.–
Kontakt
Landratsamt Ravensburg Gesundheitsamt / Jugendamt
Gartenstrasse 107
88212 Ravensburg
Deutschland
ge@landkreis-ravensburg.de
NRP
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen