Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Digitale Pflanzenschutzmittelübernahme bzw. -import in softwaregestützte Dokumentationssysteme

Eine bereits bestehende digitale grenzüberschreitende Plattform, mit der Landwirte die Menge ihrer Pflanzenschutzmittel einfach und gesetzeskonform berechnen und dokumentieren können, soll in diesem Projekt optimiert werden. Im praktischen Einsatz hat sich gezeigt, dass sowohl die Qualität, aber vor allem die Aktualität der jeweiligen Pflanzenschutzmittellisten zu den wichtigsten Kriterien sowohl für die Akzeptanz als auch für den sinnvollen Einsatz dieser digitalen Lösung gehört. Zulassungszeiträume, Mitteldosierungen aber auch andere Mittelparameter in den einzelnen Ländern unterliegen ständigen Veränderungen bzw. Anpassungen. Mit dem Projekt soll der elektronische Import der Mittellisten über eine Schnittstelle ermöglicht werden, so dass die Nutzer jederzeit über eine aktuelle Datenbasis verfügen, wodurch ein effektiver und effizienter Pflanzenschutz gewährleistet werden kann.
Kanton
Zürich
Thema
Agrarwirtschaft
Programm
Interreg
Projektdauer
01.07.2015 - 30.04.2016
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 10'900.–
Förderung Bund
CHF 3'270.–
Gesamtkosten EU
€ 79'348.65
Kontakt
Forschungsanstalt Agroscope, Andreas Naef
NRP
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen