Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

micelab:bodensee – hybride Weiterbildungsplattform der deutschsprachigen Veranstaltungsbranche

micelab:bodensee – hybride Weiterbildungsplattform der deutschsprachigen Veranstaltungsbranche
Das Netzwerk BodenseeMeeting vereint Kongress- und Tagungshäuser in vier Ländern. Gemeinsam konnten sie sich mit einer aussergewöhnlichen Strategie als Region, die sich mit innovativen Veranstaltungsstrategien auseinandersetzt, positionieren.
Diese zeitgemässe und innovative Kongresskultur braucht qualifizierte Fachkräfte, die über entsprechende Kompetenzen verfügen. Sie brauchen ein Verständnis für ganzheitlich ineinandergreifende Veranstaltungskonzepte, die den Menschen in den Mittelpunkt von Inhalten, Organisation, Funktion und Wirkung stellen. Sie brauchen eine Haltung, aus der heraus sie ihre Kunden entsprechend beraten und begleiten können.
micelab:bodensee bietet hybride Weiterbildung für alle Beteiligten der Branche an. Unter hybrid wird die Kombination von digitaler und analoger Welt sowie die Haltung als Teilnehmende auch Teilgeber zu sein verstanden. Das Projekt richtet sich an alle Hierarchiestufen der Veranstaltungshäuser und deren Kunden. So bleibt die Branche inhaltlich und methodisch am Puls der Zeit.
Dies geschieht mittels drei ineinander verschränkter Module: Eine interdisziplinär zusammengesetzte Gruppe bereitet die für die MICE Branche relevanten Themen didaktisch auf (micelab:explorer). Aus diesem Wissen wird Material erarbeitet, welches in die Weiterbildungsmodule für Fachkräfte der Branche (micelab:experts) und in die Gestaltung des Kongresses für Kongresskultur (micelab:experience) einfliessen wird. Ein internationaler und interdisziplinärer Beirat unterstützt begleitend.
Kanton
Appenzell Ausserrhoden
St. Gallen
Thema
Tourismus
Programm
Interreg
Projektdauer
01.06.2015 - 31.12.2018
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 181'067.–
Förderung Bund
CHF 72'426.60
Gesamtkosten EU
€ 498'348.18
Kontakt
St.Gallen Bodensee Tourismus, Stefanie Thurner
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen