La piattaforma per lo sviluppo regionale in Svizzera

e-commerce Wallis

Die Entwicklung des Bereichs e-commerce ist für die Wettbewerbsfähigkeit des Walliser Tourismus von grosser Bedeutung. Ausgehend von den verschiedenen PMS der Leistungsträger sollen die verschiedenen Instrumente im Tourismusbereich vernetzt und zugleich mit dem online Verkauf (TO, Webportale) verknüpft werden. Somit wird das «dynamic packaging» zur Realität. Für die Umsetzung des Projekts braucht es neue moderne Hilfsmittel. Das Projekt e-commerce wurde im Rahmen einer Machbarkeitsstudie der HES-SO Wallis im Jahre 2008 gestartet. Diese Studie wurde durch den Bund im Rahmen der Programmvereinbarung der NRP mit dem Kanton Wallis mitfinanziert. Die Weiterentwicklung des Projekts wird nun durch Innotour unterstützt. Dem Projekt wird ein hoher Grad an Innovation bescheinigt.

  • Vielfalt von verschiedenen Systemen, welche nicht vernetzt sind
  • Keine direkte Verbindung zu den Leistungsträgern im Tourismus
  • Schwache Verteilung der Produkte über die Verkaufskanäle
  • Schwache Verbindung zwischen den Produkten
  • Schaffung einer online Plattform für Walliser Produkte
  • Die Distribution optimieren (direkt, TO, Webportale)
  • Innovationen im Bereich cross selling
  • Indem die Systeme vernetzt und gruppiert werden, wird die aktuelle Situation verbessert.
  • Die heutige Situation in die Überlegungen miteinbeziehen
  • Suche nach einer kantonalen Lösung
  • Mit anderen technologischen Entwicklungen vernetzen

Machbarkeitsstudie ist am Laufen Entwicklung eines Proof of Concept und Beginn der Arbeiten Sommer/Herbst 2010

Cantone
Vallese
Tema
Turismo
Digitalizzazione
Programma
NPR
Durata del progetto
01.01.2010 - 31.12.2012
Strumento per il finanziamento
afp
Costo
CHF 1'257'000.-
Contatto

Valais Tourisme
Directeur adjoint
Vincent Bornet
Rue Pré-Fleuri 6
1950 Sion

vincent.bornet@valais.ch

Gli obiettivi strategici e le priorità di attuazione della NPR variano da Cantone a Cantone e da regione a regione e sono determinanti per la scelta dei progetti che verranno sostenuti con i fondi NPR.
Condividi articolo