Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Überarbeitung Qualitätsprogramm des Schweizer Tourismus - Teil 2

Outputorientiert, flexibel und individuell – so präsentiert sich das Qualitäts-Programm des Schweizer Tourismus ab 2017. Mit bewährten Ansätzen und neuen Themen will es einfache, handlungsorientierte und attraktive Inhalte als Rüstzeug für die aktuellen Herausforderungen anbieten.

 

Das Qualitäts-Programm des Schweizer Tourismus fördert seit 20 Jahren die Qualitätsentwicklung und -sicherung in touristischen Betrieben. Es zeichnet Betriebe aus, die sich kontinuierlich mit dem Thema Qualität auseinandersetzen und täglich ihr Bestes für den Gast geben. Methodik, Schulungsinhalte und Instrumente wurden nun überarbeitet. Neue Themen wie Erlebnisqualität oder Kooperation sollen die touristischen Leistungsträger unterstützen und direkte Vorteile schaffen.

 

Ziele

  • (Re-)Aktivierung des Qualitätsbewusstseins in touristischen Betrieben
  • Betrieben die individuelle Überprüfung der Qualität aus verschiedenen Blickwinkeln ermöglichen
  • Flexibilisierung im Vorgehen (Weg zur Auszeichnung) erreichen
  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von Betrieben und Destinationen
  • Blick auf die ganze Dienstleistungskette fördern
  • Interaktive Online-Applikation weiterentwickeln

 

Das Q-Programm wird weiterhin in drei Stufen aufgebaut sein und mit einfachen Instrumenten einen unkomplizierten und kostengünstigen Zugang zum Qualitätsmanagement ermöglichen.

 

Partner

  • Forschungsstelle Tourismus des Zentrums für Regionalentwicklung (CRED), Universität Bern
  • hotelleriesuisse
  • GastroSuisse
  • Schweiz Tourismus
  • Seilbahnen Schweiz
  • Verband öffentlicher Verkehr
  • Verband Schweizer Tourismusmanager
  • Konferenz der regionalen Tourismusdirektoren
  • Car-Tourisme Suisse
  • Hotel & Gastro Union
  • SWISS SNOWSPORTS
Thema
Tourismus
Programm
Innotour
Projektdauer
01.05.2016 - 31.01.2017
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Förderung Bund
CHF 225'000.–
Kontakt
Schweiz
Artikel teilen