Die Plattform für Regionalentwicklung in der Schweiz

Smart Government Akademie Bodensee - Vernetzung von diversen Lebensräumen

Die Digitalisierung ist für die Modernisierung des öffentlichen Sektors unerlässlich. In den letzten Jahren haben innovative, vielversprechende und durchaus auch disruptive Technologien wie das Internet der Dinge, Sensorsysteme oder Big Data an Bedeutung für die Dienstleistungserbringung gewonnen. Für den öffentlichen Sektor bieten diese Technologien eine Vielzahl neuer Möglichkeiten. Sie markieren den Beginn einer neuen, disruptiven Welle der Digitalisierung und intelligenten Vernetzung. Unter den Stichworten «Smart Government» und «Smart City» werden heute neuartige IT-Initiativen lanciert, welche auf eine ganzheitliche Vernetzung von physischen, digitalen, öffentlichen und privaten Lebensräumen abzielen. Überall stehen Städte und Gemeinden vor den selben Chancen und Herausforderungen, die diese neuen Technologien und Möglichkeiten mit sich bringen.

In diesem Kontext haben sich neun Städte bzw. Gemeinden und 4 Hochschulen rund um den Bodensee in diesem Projekt zusammengefunden, um mit der «Smart Government Akademie Bodensee» eine Plattform für den systematischen Austausch von Wissen und Erfahrungen bereitzustellen. Jede der neun Projektpartnerstädte und -gemeinden beteiligt sich mit zumindest einem Projekt. Dabei wird ein differenziertes Projektportfolio angestrebt, das die vielfältigen Initiativen in der Bodenseeregion widerspiegelt. Die gesamte Bodenseeregion greift so gemeinsam ein zukunftsweisendes Thema auf und etabliert sich als Wissenpool zum Thema «Smart Government». Innovative Ansätze erlauben den beteiligten Städten und Gemeinden auf lange Sicht wiederum innovative Bewerber anzuziehen und für ihren Standort progressive Lösungen für den Bodensee als Wirtschaftsregion anzubieten.

Kanton
Aargau
Appenzell Innerrhoden
Appenzell Ausserrhoden
Graubünden
St. Gallen
Schaffhausen
Thurgau
Thema
Weitere Themen
Angebots- und Produktentwicklung
Programm
Interreg
Projektdauer
01.01.2019 - 30.06.2022
Finanzierungs- instrument
à fonds perdu
Projektkosten
CHF 388'046.-
Förderung Bund
CHF 108'653.-
Die strategischen Ziele und Schwerpunkte bei der Umsetzung der NRP variieren je nach Kanton und Region und sind entscheidend dafür, ob ein Projekt durch NRP-Fördermittel unterstützt werden kann.
Artikel teilen