La piattaforma per lo sviluppo regionale in Svizzera

Banca dati dei progetti regiosuisse

Mehr als 3000 Projekte aus 10 Förderprogrammen und 15 Themen: Eine Übersicht über Projekte der Regionalentwicklung in der Schweiz. regiosuisse nimmt gerne Fragen und Anregungen entgegen.

Plus de 3000 projets de 10 programmes d’encouragement et 15 thèmes : une vue d’ensemble des projets de développement régional en Suisse. En cas de questions ou de suggestions, n’hésitez pas à contacter regiosuisse.

Più di 3000 progetti da 10 programmi di finanziamento e 15 temi: una panoramica dei progetti di sviluppo regionale in Svizzera. Se ha domande o suggerimenti, non esiti a contattare regiosuisse.

Cantone
{{ ProjectsCtrl.translate(state, 'name', ProjectsCtrl.locale) }}
Tema
{{ ProjectsCtrl.translate(topic, 'name', ProjectsCtrl.locale) }} i i
Programma
{{ ProjectsCtrl.translate(program, 'longName', ProjectsCtrl.locale) || ProjectsCtrl.translate(program, 'name', ProjectsCtrl.locale) }} i
Inizio
{{ ProjectsCtrl.translate(startDate, 'name', ProjectsCtrl.locale) }}
Finanziamento
{{ ProjectsCtrl.translate(instrument, 'name', ProjectsCtrl.locale) }}
Cooperazione
{{ ProjectsCtrl.translate(cooperation, 'name', ProjectsCtrl.locale) }}
{{ ProjectsCtrl.translate(filter.option, 'name', ProjectsCtrl.locale) }}

Personalpool Seetal

In einer praxisorientierten Machbarkeitsprüfung werden die Rahmenbedingungen für einen «Personalpool Seetal» zur gezielten Förderung von Teilzeitstellen gesucht. Die Region Seetal will sich als «Teilzeitarbeits-Region» profilieren: Im Sinne eines Pilotprojektes vernetzt die Region Arbeitnehmer und Arbeitgeber zu Gunsten vermehrter regionaler Wertschöpfung aus Teilzeitarbeit. Das Projekt leistet einen Beitrag zur Positionierung des Seetals als nationale Modellregion an der Nahtstelle von Wohnen und Arbeiten. Nutzen für Arbeitnehmende: Die Zahl der angebotenen Teilzeitstellen im Luzerner Seetal soll durch das Projekt massgeblich gesteigert werden. Der Personalpool Seetal soll den Stellensuchenden einen niederschwelligen Zugang zum regionalen Arbeitsmarkt ermöglichen. Nutzen für Arbeitgeber: Einfacher Zugriff auf einen Pool von verfügbaren Teilzeitarbeitskräften aus der Region. Reaktivierung von ausgebildeten Fachkräften, z.B. Mütter nach der Kinderpause.

Die idee seetal AG als Auftragnehmerin des Kantons Luzern trägt die Verantwortung dafür, dass die Mittel zweckbestimmt eingesetzt werden. Projektziele während der Vereinbarungsdauer:

  • Entwicklung und Erprobung eines innovativen und neuartigen Geschäftsmodells für die Umsetzung eines regionalen Personalpools.
  • Es soll aufgezeigt werden, dass mit einem solchen Personalpool die Zahl der Teilzeitstellen in einer ländlichen Region massgeblich gesteigert werden kann.

Für die Machbarkeitsüberprüfung wurde eine Projektdauer von vier Jahren vereinbart (2008–2011).

  • April 2008: Unterzeichnung der Projektvereinbarung mit dem Kanton Luzern
  • Mai – Dez 2008: Marktabklärungen und erste Massnahmen zur Projektstrukturierung
  • Januar 2009: Wechsel der Projektleitung von Markus Stocker zu Rolf Forster
  • April 2009: Aufschaltung der Internetseite www.personalpool-seetal.ch
  • Mai 2009: Kommunikations- und Medienarbeit zu Gunsten des Projektes in der Region Luzerner Seetal
  • Juni 2009: Mailing an alle 1350 KMU-Betriebe der Region Luzerner Seetal mit Informationen über das laufende Projekt Personalpool Seetal
  • Apr – Dez 2009: praxisorientierte Machbarkeitsüberprüfung
  • Dezember 2009: Schlussbericht zu Handen des Kantons Luzern und Entscheid über die Weiterführung des Personalpools in einem Dauerbetrieb

Per Ende 2009 hat der Verwaltungsrat der idee seetal AG die Einstellung des Projektes beschlossen. Die derzeitige Wirtschaftslage garantiert auf absehbare Zeit keinen kostendeckenden Betrieb.

Die Projekte, die einen Beitrag zu Klimaschutz oder Anpassung an den Klimawandel leisten, wurden anhand dieser Kriterienliste ausgewählt.
Les projets qui contribuent à la protection du climat ou à l'adaptation aux changements climatiques ont été sélectionnés à l'aide de cette liste de critères.
I progetti che contribuiscono alla protezione del clima o all'adattamento ai cambiamenti climatici sono stati selezionati in base a questo elenco di criteri.
Die Kreislaufwirtschafts-Projekte wurden anhand dieser Kriterienliste ausgewählt.
Les projets d’économie circulaire ont été sélectionnés à l'aide de cette liste de critères.
I progetti di economia circolare sono stati selezionati in base a questo elenco di criteri.

{{ ProjectsCtrl.translate(ProjectsCtrl.project, 'title', ProjectsCtrl.locale) }}

Contatto

{{ contact.name }}
{{ contact.title }} {{ contact.firstName }} {{ contact.lastName }}
{{ contact.function }}
{{ contact.street }}
{{ contact.zipCode }} {{ contact.city }}
{{ contact.website.split('://', 2)[1] }}
{{ contact.website }}