La piattaforma per lo sviluppo regionale in Svizzera

Banca dati dei progetti regiosuisse

Mehr als 3000 Projekte aus 10 Förderprogrammen und 15 Themen: Eine Übersicht über Projekte der Regionalentwicklung in der Schweiz. regiosuisse nimmt gerne Fragen und Anregungen entgegen.

Plus de 3000 projets de 10 programmes d’encouragement et 15 thèmes : une vue d’ensemble des projets de développement régional en Suisse. En cas de questions ou de suggestions, n’hésitez pas à contacter regiosuisse.

Più di 3000 progetti da 10 programmi di finanziamento e 15 temi: una panoramica dei progetti di sviluppo regionale in Svizzera. Se ha domande o suggerimenti, non esiti a contattare regiosuisse.

Cantone
{{ ProjectsCtrl.translate(state, 'name', ProjectsCtrl.locale) }}
Tema
{{ ProjectsCtrl.translate(topic, 'name', ProjectsCtrl.locale) }} i i
Programma
{{ ProjectsCtrl.translate(program, 'longName', ProjectsCtrl.locale) || ProjectsCtrl.translate(program, 'name', ProjectsCtrl.locale) }} i
Inizio
{{ ProjectsCtrl.translate(startDate, 'name', ProjectsCtrl.locale) }}
Finanziamento
{{ ProjectsCtrl.translate(instrument, 'name', ProjectsCtrl.locale) }}
Cooperazione
{{ ProjectsCtrl.translate(cooperation, 'name', ProjectsCtrl.locale) }}
{{ ProjectsCtrl.translate(filter.option, 'name', ProjectsCtrl.locale) }}

Eigenbewirtschaftung Lungerersee

Die Idee der Forellenfischerei im Lungerersee ist alt. Bereits 1996 wurde der Verein Fischerfreunde Lungern gegründet, mit dem Ziel der fischereilichen Förderung des Lungerersees. Im kantonalen Richtplan 2006–2020 wird Lungern als ein naturnahes Wohn- und Erholungsgebiet bezeichnet, mit dem Entwicklungsziel Standortpotential zu nutzen und den Tourismus und Naherholung aufzuwerten. Die Einwohnergemeinde Lungern hat beim Regierungsrat das Gesuch gestellt, die fischereiliche Nutzung des Lungerersees (Eigenbewirtschaftung) auf den 01.01.2011 an sie zu übertragen. Diesem Gesuch hat der Regierungsrat nach einer durchgeführten Gesetzesänderung im Frühling 2010 entsprochen. Die Gemeinde Lungern nimmt in diesem Teilgebiet die Aufgabe wahr und gründet am 22. Juni 2010 die Lungerersee AG zur fischereilichen Nutzung und Aufwertung des Lungerersees und dem damit verbundenen Tourismus. Davon werden auch die Regionen Sarneraatal und Haslital profitieren können. Die Hauptaufgabe der Lungerersee AG liegt darin, unter Einhaltung aller Gesetze die fischereiliche Attraktivität des Sees nachhaltig zu steigern. Der Geschäftsbetrieb unter dem Namen Fischerparadies Lungern hat das Ziel, mit sanftem Tourismus Lungern und die Region neu zu beleben. Der Name Fischerparadies Lungern soll zum Inbegriff einer ganzjährigen, wetterunabhängigen und gut organisierten Freizeit-Beschäftigungsmöglichkeit in der Zentralschweiz werden. Die gute Verlinkung mit der Touristik-, Hotel- und Gastrosowie der Freizeitbranche ist daher ein Muss.

Eigenbewirtschaftung Lungerersee

Die Projekte, die einen Beitrag zu Klimaschutz oder Anpassung an den Klimawandel leisten, wurden anhand dieser Kriterienliste ausgewählt.
Les projets qui contribuent à la protection du climat ou à l'adaptation aux changements climatiques ont été sélectionnés à l'aide de cette liste de critères.
I progetti che contribuiscono alla protezione del clima o all'adattamento ai cambiamenti climatici sono stati selezionati in base a questo elenco di criteri.
Die Kreislaufwirtschafts-Projekte wurden anhand dieser Kriterienliste ausgewählt.
Les projets d’économie circulaire ont été sélectionnés à l'aide de cette liste de critères.
I progetti di economia circolare sono stati selezionati in base a questo elenco di criteri.

{{ ProjectsCtrl.translate(ProjectsCtrl.project, 'title', ProjectsCtrl.locale) }}

Contatto

{{ contact.name }}
{{ contact.title }} {{ contact.firstName }} {{ contact.lastName }}
{{ contact.function }}
{{ contact.street }}
{{ contact.zipCode }} {{ contact.city }}
{{ contact.website.split('://', 2)[1] }}
{{ contact.website }}